Kosmetikprodukte & Zubehör

Treaclemoon – The Raspberry Kiss

Werbung: selbst gekauftes Produkt

Heute muss ich mal eine klare Enttäuschung mit euch teilen, nämlich die Körpermilch von Treaclemoon „The Raspberry Kiss“. Als ich im Laden darüber stolperte war ich zunächst begeistert, genau wie vom Traeclemoon Peeling, von dem ich anschließend noch berichten werde. Allerdings schlug diese Begeisterung schnell um, und zwar aus mehreren Gründen.

Aber fangen wir mal von vorne an… Zunächst lockt treaclemoon mit einer hübschen Optik, auch die Pumpflasche finde ich ziemlich praktisch. 3,95€ für 350ml sind auch -eigentlich- ein fairer Preis, zumindest wenn man Naturkosmetik-Maßstäbe ansetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur leider ist genau hier der Haken – denn Naturkosmetik ist treaclemoon nun wirklich nicht. Zwar lesen sich die Versprechungen auf der Verpackung erstmal ziemlich gut – vegan, keine Silikone oder Parabene, nicht an Tieren getestet. Die Blendfunktion hier ist wirklich super, zumal doch alles ach so hübsch ist.

Schaut man aber mal auf die Inhaltsstoffe klingt das Ganze irgendwie nicht mehr so gut… da helfen auch die netten Sprüchlein nichts mehr.

 

Um das nochmal zu verdeutlichen:

Aqua (Water), Vitis vinifera (Grape) seed oil, Cetearyl alcohol, Glycerin, Butyrospermum parkii (Shea butter), PhenoxyethanolCaprylic/capric triglyceride, Parfum(Fragrance), Sodium polyacrylate, Sodium stearoyl glutamate, Xanathan gum, Benzoic acid, Tocopherol, Dehydroacetic acid, Citric acid, Linalool, CI 42090, CI 17200

Hier werden also chemische Farbstoffe und Weichmacher verwendet. Klar, irgenwie muss man die niedlich-putzige rosa Farbe wohl rein bekommen… aber für mich ist das hier definitiv schon mal ein Minuspunkt.

Außerdem hat die Sache noch einen anderen Haken, den man zwar als Geschmackssache bezeichnen könnte, aber mir hat es definitiv den Spaß am Produkt verdorben – nämlich der extreme Geruch! Beim ersten Mal dachte ich tatsächlich noch „Hui, duftet stark!“

Schon beim zweiten Benutzen dachte ich eher „Pfui, stinkt extrem!“. Es hängt einem wirklich schnell zum Hals raus wie ein riesiger, beeriger Kaugummi zu riechen. Ein natürlicher Duft ist das definitiv nicht. Auch vom Gefühl her war es nicht so meins, beim Auftragen bleibt erst mal ein weißer Film auf der Haut zurück, fast als wollte es gleich anfangen zu schäumen. Das hält zwar nicht sehr lange an, kenne ich so aber von keinem anderen Produkt. Auch das mochte ich irgendwie nicht so.

Alles in allem muss ich sagen, dass ich das Produkt nicht noch mal kaufen werde, es ist einfach nicht so wirklich meins. Selbst wenn die Verpackung noch so sehr von Liebe spricht – bei mir stößt „The Raspberry Kiss“ leider nicht auf Gegenliebe.

 wert7

0 comments on “Treaclemoon – The Raspberry Kiss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: