Kosmetikprodukte & Zubehör

Jean Carol – nachhaltige Wattepads und -stäbchen

Kleinkram, den eigentlich jeder benutzt und zu Hause rumliegen hat. Aber da Kleinvieh bekanntlich auch Mist macht schadet es nicht sich mal anzusehen, welchen Mist das Kleinvieh eigentlich genau produziert. Da ich es mir jetzt zur Aufgabe gemacht habe, meinen Verbrauch an Plastikverpackungen deutlich zu reduzieren, habe ich natürlich erst mal im Bad angefangen. Für alle, die hier ähnlich denken wie ich habe ich eine feine Alternative für Wattepads und -stäbchen gefunden.


Bei den Jean Carol Produkten, die ich übrigens im Marktkauf entdeckt habe (somit könnte Edeka sie auch haben), freue ich mich gleich über mehrere Dinge.

Zum einen bestehen sie aus zertifizierter Bio Baumwolle, was natürlich schon mal sehr wichtig ist. Baumwolle ist aus vielen Gründen eigentlich ein Problemstoff, der bei herkömmlicher Produktion zu vielen Problemen führt. Von Umweltproblemen wie Wasserknappheit, Versalzung der Böden und hoher Einsatz von Pestiziden – wie es bei den typischen Monokulturen der Fall ist, bis hin zu sozialen Problemen wie Kinderarbeit, schlechter Bezahlung und dem Ausnutzen oder dem wirtschaftlichen zugrunde Richten von Kleinbauern. Das GOTS-Siegel „garantiert ökologische und soziale Standards“. Die Genaue Beschreibung und Bestimmungen, die dieses Siegel betreffen, könnt ihr >>hier<< auf der offiziellen Seite „Global Organic Textile Standard – Ökologie & Soziale Verantwortung“ nachlesen.

Der nächste erfreuliche Punkt betrifft nun das Thema Plastik, die Wattestäbchen kommen nämlich ohne aus – der Schaft besteht aus umweltfreundlichem Papier in FSC-Qualität. Diese sind, wie auch die Verpackung, die aus Stärke hergestellt wurde, zu 100% kompostierbar!

Alles in allem zwei wirklich tolle Produkte, die natürlich auch dermatologisch getestet wurden und laut Dermatest mit „sehr gut“ abgeschnitten haben.

Preislich sind beide Produkte wohl sehr unterschiedlich zu finden, ich habe 1,79€ für 100 Wattestäbchen und 1,39€ für 60 Wattepads bezahlt. Bei Real werden die Pads schon für 0,99€ angeboten.

Zu den Wattepads kann ich noch sagen, dass sie tatsächlich nicht fusseln, wie auf der Verpackung versprochen wird. Sie haben eine glatte und eine strukturierte Seite, wie die meisten Pads. Ich komme wirklich gut mit ihnen zurecht, egal ob zum Nagellack entfernen, Gesichtswasser auftragen oder zum Abschminken. Funktioniert alles einwandfrei und ist auf jeden Fall eine absolute Empfehlung von mir, was auch für die Wattestäbchen gilt. Bei einigen Stäbchen hatte ich schon das Problem, dass sich die Watte vom Schaft löst und zerfusselt, das ist hier auch nicht der Fall. Ich bin also absolut zufrieden und glücklich, eine umweltfreundliche Alternative gefunden zu haben!

 

Übrigens: im Rahmen meiner aufblühenden DIY-Ader möchte ich nun als nächstes „Watte“pads selbst nähen um ganz auf gekaufte verzichten zu können. Demnächst mehr dazu 🙂

wert

0 comments on “Jean Carol – nachhaltige Wattepads und -stäbchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: