Blog & Aktuelle Themen

13.06.2016 Nachhaltigkeit

Mir kam vor ein paar Tagen der Gedanke, dass dieser Blog sich ja inzwischen „Herbivor testet Veganes und Nachhaltiges“ nennt. Nun sind natürlich immer noch Dinge enthalten, die z.B.  in Plastik verpackt sind und die nicht unbedingt das Ideal der Nachhaltigkeit darstellen.

Dazu ein paar Gedanken und Erläuterungen. Zunächst sind viele meiner Beiträge bereits geschrieben und warten nur noch auf ihre Veröffentlichung – und einige Produkte sind bereits getestet und ich möchte auf jeden Fall noch über sie schreiben, auch wenn sie nicht optimal nachhaltig aber doch zumindest vegan sind. Diese erhalten dann z.B. bei der Bewertung entsprechend schlechtere Punktzahlen aufgrund der Plastikverpackung oder überflüssiger, zusätzlicher Umverpackung.

Ich denke, dass für viele Neu-Veganer auch diese Beiträge hilfreich sein können, um erst mal in dieser, doch recht umfangreichen, Welt Fuß zu fassen. Je länger man vegan lebt, desto höher werden die Ansprüche mit der Zeit – zumindest geht es mir und vielen veganen Freunden so. Aber das ist ein Weg, den man meist Schritt für Schritt gehen muss. Darum halte ich auch suboptimale Produkte für zumindest erwähnenswert.

Ein weiterer Punkt ist die Frage des Mittelweges. Einige Produkte sind z.B. nicht perfekt verpackt, dafür sind die Inhaltsstoffe und das Firmenkonzept vorbildlich. Ich versuche das abzuwägen und dem Produkt zumindest eine Chance zu geben – und suche trotzdem weiter nach einem alternativen Produkt, das evtl. noch besser passt. Für den einen oder anderen Leser stellt das vorgestellte, suboptimale Teil aber womöglich trotzdem eine Verbesserung dar. Damit wäre wieder ein Schritt in die richtige Richtung getan.

Grundsätzlich befinde ich mich derzeit auf dem Weg der Plastikvermeidung, ich versuche generell überflüssige Produkte zu reduzieren bzw. zu streichen, Alternativen für bestehende Dinge zu finden und per DIY Lösungen für den Alltag einzubauen. Auch diese Dinge werden hier noch auftauchen.

In diesem Sinne hoffe ich man verzeiht mir die Berichte über nicht zu 100% nachhaltige Produkte/Verpackungen und bedenkt, dass viele davon zumindest bei mir in Zukunft zwar keine Verwendung mehr finden werden, aber für jemand anderen ein wichtiger Zwischenschritt sein können.

Natürlich freue ich mich über jede Anregung von euch und stöbere auch viel auf euren Seiten, um neue Ideen zu sammeln.

Liebe Grüße,

euer Herbivor Sue

0 comments on “13.06.2016 Nachhaltigkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: