Lebensmittel

Was kommt aufs Brot? Teil 1

Natürlich möchte man auch als Veganer einfach mal eine Scheibe Brot oder ein Brötchen essen. Klar schmeckt so ein Brot auch toll einfach nur mit Salat, Tomaten und Gurken oder einem selbstgemachten, veganen Mozzarella dazu. Mein Liebling ist im Moment Balkon-frischer Portulak! Aber hin und wieder darf es auch mal was Einfaches sein. Zum Beispiel ein Aufstrich oder mal eine Wurst-Alternative. Generell muss ich sagen, dass mir die diversen Aufstriche lieber sind als die Wurst- und Käse-Ersatzprodukte, aber ab und zu esse ich es dann doch auch mal gerne – und vor allem mag ich es, neue Dinge auch einfach mal auszuprobieren.

bread-863076_1280

DM Bio – Paprika Chili Aufstrich

Fangen wir mal mit einem meiner Lieblinge an, dem Paprika-Chili Aufstrich von DM Bio. Dieser wird im 180g Glas für 1,65€ verkauft. Relativ günstig wie ich finde. Er lässt sich gut streichen und ist ziemlich weich, auch nachdem er mal eine Weile im Kühlschrank gestanden hat. Geschmacklich eher mild, Chili unterstreicht zwar, aber es ist wirklich nur eine dezente Schärfe.

Drin ist übrigens folgendes:

Sonnenblumenkerne, Sonnenblumenöl, Wasser, rote Paprika, Zitronensaft, Tomatenmark zweifach konzentriert, Zwiebeln, Apfelsaftkonzentrat, Knoblauch, Meersalz, Apfelessig, Chili, Oregano, Paprikapulver edelsüß, Rosmarin

Der Aufstrich enthält recht viel Fett, auf eine Portion von 100g kommen ganze 37g Fett, das ist nicht ohne. Ist allerdings bei den meisten Aufstrichen der Fall, man sollte diese Dinge also lieber nicht in Massen essen. Aber das gilt ja für fast alle Dinge. Wer gerne Schoko-Nuss-Aufstriche zum Frühstück mag, weiß was ich meine 🙂

wert2

paprikachili2baufstrich

Alnatura – Paprika Chili Pastete

Eine andere, leckere Alternative sind die Pasteten von Alnatura, im Besonderen Paprika-Chili (ja, man erkennt hier ein Muster ^^) und auch gerne mal die mit Kichererbsen. Hier muss ich dazusagen, dass ich bei den Alnatura Aufstrichen zwar die Pasteten in der Dose mag, die Streichcremes im Glas aber nur… mittelgut finde. Schade, denn im Glas wäre mir natürlich lieber. Preislich liegt die 125g Dose bei 1,45€. Geschmacklich ist sie etwas würziger als der DM Bio Aufstrich, enthält wohl aber auch viel mehr Salz, dafür nur etwa die Hälfte an Fett.

Wasser, Paprika* 22%, Sonnenblumenöl*, Hefe getrocknet, Kartoffelstärke*, Tomatenmark*, Meersalz, Gewürze*, Röstzwiebeln*, Chili*, Verdickungsmittel:Johannisbrotkernmehl*. * = aus ökologischer Landwirtschaft.

Richtig „Streich-Weich“ ist die Pastete nur, wenn sie noch nicht im Kühlschrank war, wo sie nach dem Öffnen allerdings hin sollte. Danach wird sie etwas fester.

Auf den ersten Blick steht erstmal nur „vegetarisch“ auf der Dose, bei genauerem Hinsehen findet sich aber dann trotzdem noch das „Vegan“-Logo.

wert2.jpg

Hobelz – Aufschnitt Pfeffer

Damit wir auch mal die Wurst-Ersatz-Welt betrachten habe ich hier einen Aufschnitt von Hobelz, den ich ziemlich gut finde. Geschmack und Konsistenz kommen wirklich nah ans Original, was selten ist bei Produkten, die kein Eiklar verwenden. Von daher also: Daumen hoch!

Die „Vurst“ besteht aus:

Wasser, isoliertes Sojaprotein (12, 5%), Rapsöl, Gluten, modifizierte Stärke, (E1422), (Mais), Geliermittel: Carrageen, Gewürze, vegane Aromen, Hefeextrakt, Salz, marinierter grüner Pfeffer (0, 38 %) (grüner Pfeffer, Wasser, Salz, Säureregulator: Essigsäure).

Bei „E1422“, welches aus Mais hergestellt wird, warnt Codecheck.info davor, dass dieser Stoff gentechnisch hergestellt sein kann. Allerdings gibt Hobelz auf der Verpackung an ohne Gentechnik zu arbeiten. Und übrigens auch kein Palmöl zu verwenden. Ein weiterer Pluspunkt wie ich finde. 100g kosten 1,49€

wert2

Bedda – Frischkäse (Kräuter & Original)

Bedda hat sich längst einen Namen gemacht was Vegane Ersatzprodukte betrifft. Einige Produkte davon mag ich, andere empfinde ich als eher durchschnittlich. Beim Frischkäse habe ich etwas gemischte Gefühle.

Mein erster Versuch war der Kräuter-Frischkäse

Wasser, Kokosfett, Lupinenproteinisolat, Zucker, Dextrose, Citrusfasern, modifizierte Stärke, Salz, Schnittlauch, Petersilie, Dill, vegane Starterkultur

An sich war er nicht verkehrt, aber so wirklich überzeugt hat er mich nicht. Irgendwie war er recht fest, was mich bei einem Frischkäse doch schon stört. Auch geschmacklich hat er mich leider nicht so vom Hocker gehauen, wie ich mir das erhofft hatte.

Aber ich habe der Sache nochmal einen Versuch gegeben und es mit der „Original“ Variante probiert. Und tatsächlich, diese schmeckte mir deutlich besser und war auch Streichfähiger. Geschmacklich trotzdem noch sehr dezent, nur leicht säuerlich was bei Frischkäse ja durchaus passt. Zusammen mit Pfeffer und Chilipulver und einer Portion Kresse und man hat einen wirklich leckeren Brotbelag.

Die Inhaltsstoffe hier sind dem Kräuter-Kollegen sehr ähnlich:

Wasser, Kokosfett, Lupinenproteinisolat, Zucker, Dextrose, Citrusfasern, modifizierte Stärke, Salz, vegane Starterkultur

Der Spaß ist allerdings auch nicht ganz billig, 150g kosten 3,29€

wert2

bedda2bfrischkaese2

Green Heart – Frischcreme Schnittlauch

Zum Abschluss habe ich hier noch eine „Bio Frischcreme“ von Green Heart, einer meiner beiden Lieblinge (den anderen stelle ich euch nächstes Mal vor). Sie ist streichzart und geschmacklich passte sie mir schon vom ersten Moment an. Sehr würzig und knoblauchig, so wie ich das mag.

43% Sojabohnenerzeugnis* (Trinkwasser, Sojabohnen*), Kokosöl*, Tofu* (Trinkwasser,Sojabohnen*, Gerinnungsmittel: Nigari), Zwiebel*, Maltodextrin*, Weizenstärke*, Trinkwasser, 1,5% Schnittlauch*, Kräuter*, Speisesalz**, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl*, Säuerungsmittel: Milchsäure, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat*, Knoblauch*, Gewürze*. (*= aus kontrolliert biologischem Anbau)

Codecheck.info warnt auch hier wieder, dass Maltodextrin gentechnisch hergestellt sein könnte, da es sich hier aber um kontrolliert biologischen Anbau handelt wird das in dem Fall wohl eher nicht zutreffen. Auch schön finde ich, dass der Österreicher Betrieb auch nur Produkte aus in Österreich angebautem Soja herstellt. Auch der Preis ist hier entspannter, 150g kosten 1,99€

wert2.jpg

 

Preisvergleich:

DM Bio Aufstrich:         0,92€ / 100g

Alnatura Pastete:           1,16€ / 100g

Hobelz Aufschnitt:        1,49€ / 100g

Bedda Frischkäse:         2,19€ / 100g

Green Heart Creme:     1,33€ / 100g

Das war es jetzt erst mal mit dem ersten Teil. Es werden noch ein paar weitere Beiträge dieser Art folgen, mit mehr herzhaften Varianten und auch mit süßen Aufstrichen. Ich habe noch einige Teile entdeckt, die ich sehr lecker finde, wollte aber fürs Erste nicht den Rahmen sprengen Ihr dürft also gespannt sein! Wenn ihr noch andere, tolle Vorschläge für diese Kategorie habt dürft ihr mir natürlich auch gerne schreiben.

6 comments on “Was kommt aufs Brot? Teil 1

  1. Spannend deine Tests! Die Aufstriche und Dips von Alnatura waren quasi meine Einstiegsdroge in die vegane Welt.
    Am liebsten mochte ich den Rote Bete- Meerrettich Aufstrich und die vegane Leberwurst. Mittlerweile bin ich eher süchtig nach dem scharfen „Hummus pikant“ vom Aldi!
    Mit dem Bedda Frischkäse hab ich auch schon ein paar Mal geliebäugelt aber das lasse ich dann wohl mal lieber…
    Die Bedda Scheiben finde ich eigentlich ganz gut, zumindest hundert Mal besser als die von Wilmersburger.
    Lieben Gruß,
    Jenny

    Gefällt 1 Person

    • Uh, Rote Beete-Meerrettich kenn ich noch gar nicht, muss ich mal probieren! Auch wenn das jetzt Spoiler für Teil 2 ist, aber kennst du den Simply V Frischkäse von Marktkauf/Edeka? Die Sorte mit Paprika Stücken ist echt geil und macht süchtig. Und er besteht aus Mandeln, nicht aus Soja.

      Die Bedda Scheiben finde ich ziemlich ähnlich wie Wilmersburger. Bei beiden mag ich auch nur zwei Dinge: den Cheddar-Style Käse und den Pizzaschmelz. Hab aber beides schon ewig nicht mehr gegessen, möchte demnächst mal versuchen Käse selbst herzustellen (also nicht nur Mozzarella). Aber ich greife schon wieder vor 😀

      Liebe Grüße, Sue

      PS: stimmt, der pikante Aldi Hummus ist echt genial! Bei Leberwurst steh ich auf die „wie pfälzer Art“ von Kaufland, mit Grünkern. Schmeckt heftig nach dem Original!

      Gefällt 1 Person

      • Den Vrischkäse kenne ich nicht aber auf Mandelbasis klingt lecker. Ich persönlich habe kein Problem mit Soja und halte es auch nicht für den Teufel. Ich hab schon mal Frischkäse hergestellt, aus Sojamilch: https://meinveganeskochbuch.wordpress.com/2016/03/25/die-sendung-mit-frau-jenny-mouse-heutevom-einfachen-und-vom-guten-baerlauch/
        Nusskäse finde ich mega lecker! Eine Freundin hatte mir mal einen selbst fermentierten geschenkt. Ich hatte im Winter mal einen Mandelkäse gemacht, allerdings ohne Fermentation, weil ich Hunger hatte! https://meinveganeskochbuch.wordpress.com/2016/03/09/ich-schau-dir-auf-den-teller-kleines-aber-nur-gucken-nicht-anfassen/
        Mich stört beim Scheibenkäse immer, dass der Hauptsächlich aus Kokosöl und Aromastoffen besteht und kaum einen Nährwert hat. Bei Nusskäse sieht das ja schon wieder ganz anders aus und er schmeckt auch tausend Mal besser. Ich will schon seit Wochen die Büffel Variante des Mozzarellas ausprobieren aber die Liste ist lang und mein Universal-Zerkleinerer hat sich vor zwei Wochen in Rauch aufgelöst.
        Ich werd mal Ausschau halten nach dem Simply V Frischkäse und bin gespannt auf deine erste Käseproduktion. Dein Blog ist echt toll. Mir gefallen die Produkte, die du testest. Vegane Produkte schießen ja momentan wie Pilze aus dem Boden. Ist toll, wenn man da ein bisschen Orientierung bekommt!
        Die Grünkernleberwurst mag ich mittlerweile auch total gern! Am besten noch mit dick Senf oben drauf…Die könnte man ja auch mal selber machen!
        Aber in einem Leben kann man das alles gar nicht ausprobieren…
        Schönes Wochenende liebe Sue.
        Gruß, Jenny 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Ich hab selbst auch kein Problem mit Soja, finde es aber trotzdem gut, wenn man nicht ALLES damit ersetzen „muss“ und das ein bisschen auf verschiedene Rohstoffe verteilen kann.

        Deine Rezepte sind der Hammer und die werde ich unbedingt ausprobieren! Das wäre ja noch besser, wenn ich diese Sachen gut selber machen könnte – und das so einfach! Ich werde berichten wenn ich´s geschafft habe 🙂 Grade der Frischkäse begeistert mich grade total!

        Es ist schön zu hören, dass dir meine Tests gefallen – wie du sagst, es gibt so viel veganes Zeug, da ist eine Orientierungshilfe nicht schlecht. Ich selbst orientiere mich ja auch viel an anderen Blogs und finde das total hilfreich!

        Ich bin übrigens auch grade ganz begeistert von deinem „Sie nennen mich Marktfrau“ Beitrag! Und finde es lustig den grade jetzt zu entdecken, wo ich beschlossen habe eine „Herbivor privat“-Reihe zu starten, eben aus dem Grund, den du in deinem Betrag genannt hast: „Wenn ich andere Blogs lese interessiert mich neben dem Inhalt, vor allem, wer hinter den Texten, Bildern und Rezepten steckt“ So geht es mir nämlich auch 🙂

        So, und jetzt mach ich mich mal an die „Arbeit“, habe grade ein paar Beiträge vor mir, die ich zu Papier bringen möchte. Ich wünsch dir noch nen schönen Sonntag!

        Gefällt mir

  2. Den Chili Paprika Aufstrich finde ich großartig. Leider bekomme ich davon sofort Sodbrennen,deshalb kaufe ich den nicht mehr.

    Mein Favorit ist die Champignon-Pastete von Alnatura. Schmeckt beim ersten Bissen voll ekelhaft,aber ab dem zweiten bin ich süchtig danach…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: