Rezepte

Nachgemacht: Rhabarber-Kuchen

Bloggen lohnt sich! Und sei es nur, weil man dadurch auf viele andere Blogbeiträge aufmerksam wird, die tolle Ideen und Rezepte bereit halten und die man unbedingt nachmachen möchte.

Wie z.B. diesen, wirklich fantastischen, Rhabarber-Erdbeer-Marzipan-Kuchen, den ich bei „Greeny Sherry“ fand und der eigentlich ein Rhabarber-HIMBEER-Marzipan-Kuchen war. Da ich im Moment leider keine frischen, regionalen Himbeeren bekomme bin ich hier auf Erdbeeren umgestiegen. War aber trotzdem super-lecker!

Ich muss ja gestehen, dass ich noch nie mit Rhabarber gearbeitet habe und mich das Schälen erstmal etwas verwirrt hat ^^ Lag aber wohl an der Beschaffenheit der ersten Stange, bei den nächsten ging es dann deutlich einfacher. Ansonsten kann ich Sherry nur zustimmen – der Kuchen ist wirklich total fix zubereitet und sollte auch Back-Anfänger vor keine großen Hürden stellen. Dafür schmeckt er wirklich extrem lecker und ich hab auch eine Menge Lob (und Bestellungen für weitere Kuchen *g*) dafür erhalten. Da ich noch einiges an Rhabarber übrig habe werde ich heute wohl auch nochmal fix einen zweiten backen – und morgen zu einem Geburtstag mitbringen *nach mehr Lob gier*

Rhabarberkuchen2

Toll finde ich, dass man -zumindest als gelegentlicher Hobbybäcker- so ziemlich alles an Zutaten sowieso im Haus hat, mal vom Belag abgesehen. Die Basis eignet sich also auch super dazu, den Kuchen auf die Schnelle zu variieren. Der Boden ist weich und total saftig – so wie ich meine Kuchen eben mag!

Alles in allem kann ich euch dieses Rezept nur von Herzen empfehlen, es gehört ab sofort auf jeden Fall zu meinen neuen Favoriten. Also nochmal ein herzliches Dankeschön an Sherry an dieser Stelle, bei der ihr auch das Rezept findet.

Rhabarberkuchen1

3 comments on “Nachgemacht: Rhabarber-Kuchen

  1. Hallo liebe Sue,
    ich bin sprachlos, Dein Kuchen sieht ja sowas von wunderschön aus!! Ich freue mich tierisch, dass Du mein Rezept ausprobiert hast! Danke auch für die Verlinkung 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Sharon aka Sherry 😉

    Gefällt 1 Person

    • Hey Sherry!
      Ich bin auch ganz stolz darauf, dass der so hübsch geworden ist, war gar nicht soo schwer!
      Und klar verlink ich dich – die Ehre für das Rezept gebührt ja schließlich dir 😀

      Liebe Grüße, Sue

      Gefällt 1 Person

  2. backenundkochenmitcarla

    Oh man da könnte ich nicht widerstehen!:)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: