Restaurants

Essen in Salzburg: The Heart Of Joy

Wenn du die Welt in einem besseren
Zustand verlassen willst,
als du sie vorgefunden hast,
dann benutze dein Herz des Mitgefühls
und dein Leben der Anteilnahme.
Sri Chinmoy

Mitten in Salzburg, in der Nähe des Mirabellgartens, schlägt  das „Heart of Joy“ für vegetarische & vegane Speisen, für Bio & Fairtrade Produkte, für Meditation sowie für eine bewusste und spirituelle Lebensweise.

Die Rede ist von einem kleinen Cafe in der Franz-Josef-Straße. Im Heart of Joy wird aber nicht nur Wert auf biologische und regionale Produkte gelegt sondern verzichtet auch bewusst auf Zusatzstoffe wie Hefeextrakt, Mononatriumglutamat, Aspartam und weißen Zucker. Die Einrichtung innen ist hell und freundlich und sollte man das Glück haben Salzburg bei schönem Wetter zu erwischen kann man auch gemütlich an den Tischen draußen Platz nehmen.

silent-1036876_960_720

Auf der Karte findet sich so einiges, das ein veganes Herz höher schlagen lässt:

  • Salate, Suppen & Curry-Gerichte (z.T. nach wechselnder Tageskarte)
  • Ciabatta & Sandwiches
  • Kuchen
  • heiße Getränke & Fairtrade Bio-Kaffee (auf Wunsch auch koffeinfrei)
  • frisch gepresste Säfte & verschiedene Chia-Säfte

Wir waren vor ein paar Jahren schon mal dort zum Frühstück. Diesmal haben wir noch ein wenig mehr getestet. Z.B. gönnte ich mir einen „Roten Cashew Rohkostkuchen“ (bestehend aus Trockenfrüchten, Mandeln, Waldbeeren, Bio-Datteln, mit Agavendicksaft statt Zucker – erinnert geschmacklich an Waldbeer-Cheesecake). Mit einer Portion Soja-Schlagsahne, einem leckeren Reismilch-Latte und einem Glas Chia-Mangosaft. Alles wirklich sehr köstlich! Wir haben uns anschließend sogar noch an den „Grünen Cashew Rohkostkuchen“ gewagt, dessen Beschreibung etwas abgefahrener klang: Trockenfrüchte, Mandeln und ein Hauch grüner Bio-Gräser, Bio-Spirulina (eine Algen-Art) und Sprossen, Bio-Datteln, Agavensirup statt Zucker. 

Klingt vielleicht komisch, schmeckte aber auch wirklich lecker und leicht zitronig – und gar nicht nach Sprossen und Algen oder so (hab ich ja generell nix dagegen, aber bräuchte ich geschmacklich im Kuchen eher nicht so ^^). Außerdem hatten wir noch einen Dinkel-Apfelkuchen und eine heiße Schokolade mit Sojamilch – beides mit Xylit gesüßt. Wir habens uns also echt gut gehen lassen und auch hier kann man nur positives berichten!

IMAG0464
Heiße Schokolade, mit Xylit gesüßt
IMAG0457
Grüner Rohkostkuchen (mit Chia-Kokoswasser im Hintergrund)

Was mir am Heart of Joy sehr gut gefällt ist die Transparenz. Die Karte gibt genau an, was vegan ist, was man veganisieren könnte, wo Bio-Produkte verwendet wurden und sonstige interessante Infos zu den Angeboten, wie z.B.:

Cocowell reich an natürlichen Elektrolyten, ohne Konservierungsmittel, nicht aus Konzentrat, wie frisch von der Kokosnuss

Chia-Mango Bio-Chiasamen mit Bio-Mangosaft, sehr hoher Gehalt an Omega-3 und Antioxidantien

Am Tag unserer Abreise nutzten wir nochmal das schöne Wetter (ansonsten hatten wir ja leider kein Glück…) und frühstückten draußen im Sonnenschein. Unsere omnivoren Freunde wurden mit einem Schlemmer- bzw. französischem Frühstück beglückt, mein Freund nahm das „Heart of Joy“ Frühstück, das mit einem Glas frischer Gemüseschnitze und einem selbst gemachten Dip serviert wird und ich entschied mich für das „Vegan Delight“, mit Früchte-Porridge, einer Soja-Latte, veganer Wurst, vegane Butter, Marmelade und 2 Scheiben Dinkelbrot. Bemängeln würde ich evtl., dass das Porridge etwas süßer hätte sein können und die zwei Scheiben Brot evtl. etwas wenig sind, ich hatte anschließend noch recht viel Marmelade übrig – wie auch mein Freund. Allerdings sollte man bedenken: mein Vegan Delight kostet grade mal 8,80€ – inkl. Kaffee ist das eigentlich ein ziemlich günstiger Preis! Nachdem ich mir noch eine Scheibe Brot aus dem Schlemmer-Körbchen geschnorrt hatte war ich aber auch sehr satt 🙂

IMAG0466

Auch generell finde ich die Preise sehr angemessen, eher schon günstig für die gebotene Qualität. Um euch mal eine kleine Übersicht zu geben:

  • Vegan Delight Frühstück (siehe Bild+Kaffe Latte) 8,80€
  • Grüner Cashew Rohkostkuchen (Bild oben) 3,60€
  • Heiße Schokolade (Bild oben) 3,90€
  • Großer Cappuccino 4,80€ (für Reis- und Getreidemilch
    werden 0,30€ Aufpreis berechnet)
  • 0,33l Chia-Mangosaft 3,80€

Alles in allem kann man da nicht meckern finde ich. Zumal Kuchen wie Kaffee wirklich sehr lecker sind auch auch das Curry, das sich eine Freundin bestellt hatte, sah sehr, sehr gut aus! Außerdem könnt ihr dort direkt auch verschiedene Produkte einkaufen, wie z.B. ayurvedische Tees, Chia-Samen, Goji-Beeren, Nahrungsergänzungsmittel, Xylit und ähnliches.

Der Ursprung des Heart of Joy liegt wie bereits erwähnt in der Meditation und dem spirituellen Weg von Sri Chinmoy, nach dessen Vorbild in über 300 Städten und 50 Ländern kostenlose Meditationskurse angeboten werden. Außerdem war er als Künstler, Dichter, Schriftsteller, Komponist, Musiker und Sportler tätig und einige Kopien seiner Bilder zieren die Wände des Cafes. Die Eigentümer fühlen sich ihm und seinen Werken also sehr verbunden.

Von meiner Seite gibt es hier eine klare Empfehlung, denn ich fühle mich dort wirklich sehr wohl. Ich werde das Heart of Joy sicher bei jedem Salzburg-Urlaub wieder besuchen!

Anschrift:
Franz-Josef-Straße 3, 5020 Salzburg, Österreich

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag 08:00-19:00

Telefon
+ 43-(0)662-890-773

the-stones-263661_960_720

Gestern war ich schlau.
Deshalb wollte ich die Welt verändern.
Heute bin ich weise.
Deshalb verändere ich mich selbst.
Sri Chinmoy

 

 

2 comments on “Essen in Salzburg: The Heart Of Joy

  1. Pingback: Possum-Special: Chia Samen

  2. wir waren bei unserem letzten Salzburgbesuch im vergangenen Jahr auch einige Male im Heart Of Joy und haben uns dort sehr wohl und bestens vegan versorgt gefühlt 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: