Kosmetikprodukte & Zubehör

Resteverwertung: Teint

Zunächst mal: SORRY! Ich bin in den letzten Tagen so gar nicht zum Bloggen gekommen 😦 Obwohl ich eigentlich mehr als genug Material hätte… nur muss man das erst mal in Form bekommen ^^ Ich war letzten Samstag auf einer super schönen Hochzeit, da gab´s vorher aber auch noch einiges zu erledigen. Inkl. dem Backen einer köstlichsten Schoko-Kokos-Sahne-Torte. In vegan natürlich, is klar! Werde da die Tage mal ein kleines Geplauder mit Torten-Rezept online stellen (eine Variante von Sherrys Rhabarber-Marzipan-Kuchen war natürlich auch mit am Start!) Jetzt aber erstmal zum heutigen Beitrag:

Wie oft hatte ich nicht schon die Hoffnung bei einem der diversen Alverde Make-Up-Varianten endlich das Non-Plus-Ultra zu finden. Etliche davon habe ich schon getestet, immer gab es etwas daran auszusetzen. Deckt zu wenig, zieht Schlieren, bröckelt… alles irgendwie nix g´gscheits.

getoente-tagescreme

Feuchtigkeitscreme.jpg

So ging es mir auch, als ich versuchte nur einen Hauch an Farbe zu verwenden und die getönte Tagescreme ausprobierte. So an sich war sie ganz nett, aber es war mir einfach zu wenig an Deckkraft, auch wenn ich zunächst dachte, gerade im Sommer dürfte das doch reichen. Aber glücklich war ich nicht damit.

Nun bin ich ja aber an einem Punkt, an dem ich sowieso auf Make-Up verzichten möchte, da kann mangelnde Deckkraft ja kein Problem mehr sein. Unter diesem Gesichtspunkt finde ich die Creme nun ganz angenehm. Sie korrigiert wirklich nur einen HAUCH an Unebenheiten, verfälscht aber nicht euren natürlichen Teint.

Codecheck bemängelt an den Inhaltsstoffen nur den Talc, allerdings ist auch Alkohol enthalten, den ja einige nicht gut vertragen. Ich muss allerdings sagen, dass die Creme keineswegs die Haut austrocknet, wie das oft bei alkoholhaltigen Produkten der Fall ist.

Aqua, Alcohol *; Glycerin *, Talc, Glycine Soja(Oil) *, CI 77891, Glyceryl Stearate Citrate,Prunus Amygdalus Dulcis (Oil) *,Butyrospermum Parkii (Butter) *, Myristyl Myristate, Cetearyl Alcohol, Alcohol, Prunus Armeniaca (Kernel Oil )*, Calendula Officinalis (Flower Extract )*, Parfum **,Xanthan Gum, Tocopherol, Helianthus Annuus(Seed Oil), Glycerin, Sodium Hydroxide, p-Anisic Acid, Limonene **, Linalool **,Geraniol **, Citronellol **, CI 77492, CI 77491, CI 77499

Bewertung2.jpg

Manch einer bemängelt den Geruch, der mir aber ehrlich gesagt nicht unangenehm aufgefallen ist, andere finden, die Haut würde damit fettig glänzen, was ich so auch nicht bestätigen kann. Sie korrigiert keine fettige Haut und verhält sich in erster Linie wie eine Gesichtscreme, dass die Haut damit leicht glänzt finde ich jetzt eher ganz normal. Fettig wirkt sie meiner Meinung nach nicht. Zur Not verhilft ein Hauch Puder zum Matt-Effekt.

antirot

Damit kommen wir gleich zum nächsten Produkt, dass ich in einer Schublade wiedergefunden habe. Ich glaube allerdings, dass habe ich nicht gekauft, sondern es war eine Beigabe zu einem anderen Alverde Produkt. (Darum bewerte ich den Preis jetzt mal theoretisch, anhand der ähnlichen Produkte). Es handelt sich dabei um ein Anti-Rötungen-Puder. Wer mit roten Flecken im Gesicht zu kämpfen hat, hat sicher schon davon gehört, dass man dem mit grünen Kosmetikprodukten entgegenwirken kann.

pulver

Inhaltstechnisch wird hier bemängelt, dass Palmöl enthalten ist:

Kaolin, Mica, Silica, Zink Stearate,Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil,Parfum (Essential Oils), Isoamyl Laurate,Tocopherol, Tourmaline, Helianthus Annuus(Sunflower) Seed Oil, Ascorbyl Palmitate,Magnesium Silicate, [ +/- CI 77492, CI 77007, CI 77491]

Bewertung2.jpg

Außerdem kann ich euch leider nicht genau sagen, ob das Produkt tatsächlich vegan ist. Auf der DM Seite fand ich leider nur noch diesen Concealer, der zwar als vegan gekennzeichnet ist, aber es handelt sich hierbei um eine Camouflage-Creme, nicht um ein Puder. Rein von den Inhaltsstoffen her würde ich aber behaupten: ja, müsste vegan sein.

Ich brauche es derzeit trotzdem auf und zwar in dem ich es nach dem Auftragen der Tagescreme mit den Fingern oder einem feinen Pinsel sanft auf die entsprechenden Stellen auftrage. In meinem Fall ist das der Bereich um die Augenbrauen und ein wenig um die Nase. Auch hier ist der Effekt wirklich nur Minimal, falls es sich nicht überhaupt um einen Placebo-Effekt handelt. Ich fühle mich ein wenig besser damit, völlig verschwunden sind die Stellen allerdings nicht.

grundierung

Für einen stärkeren Effekt würde sich wohl eher der Concealer oder diese Grundierung anbieten, die ich ebenfalls in den Tiefen meiner Schubladen gefunden habe. Leider ist diese inzwischen vollständig eingetrocknet und lässt nur noch kleine, harte Köttel aus der Öffnung… Ist also nicht mehr zu gebrauchen. Ich weiß allerdings noch, warum ich diese nicht weiter verwendet hatte: sie zog Schlieren im Gesicht. Man sollte sie dünn auf die betroffenen Stellen auftragen und mit den Fingern einklopfen, bevor man sein übliches Make-Up aufträgt. War für meine Zwecke irgendwie nicht das richtige und vertrug sich auch nicht sonderlich mit meiner Haut. Das Produkt ist zwar vegan, aber vollgestopft mit allem möglichen Kram, von dem auch Codecheck so einiges doof findet:

Aqua, Carthamus Tinctorius (Oil*), Alcohol*,Myristyl Myristate, Glycine Soja (Oil*),Glyceryl Stearate Citrate, Cetyl Alcohol,Chamomilla Recutita (Extract*), Calendula Officinalis (Extract*), Prunus Amygdalus Dulcis (Oil*), Canola (Oil), Butyrospermum Parkii (Butter*), Xanthan Gum, Dihydroxanthan Gum, Algin, Lecithin,Lysolecithin, Hydrogenated Lecithin,Hydrogenated Palm Glycerides, Microcristaline Cellulose, Brassica Campestris (Sterols), Tocopherol, Helianthus Annuus (Seed Oil), Ascorbyl Palmitate,Parfum**, Linalool**, Limonene**,Geraniol**, Citral**, Citronellol**, Benzyl Benzoate**, [+/- Silica, CI 77163, CI 77289, CI 7789, Mica] * ingredients from certified organic agriculture ** natural essential oils

Bewertung3

Also Palmöl und Farbstoffe, die z.B. Chrom enthalten. Außerdem noch Alkohol. Alles in allem nicht unbedingt das tollste Produkt, noch dazu wo die Wirkung so mangelhaft ist. Zumindest bei mir, vielleicht bin ich auch einfach nur zu blöd um es zu verwenden, denn die Kunst des verschönernden Make-Ups zählt nicht unbedingt zu meinen Talenten. Dann eher noch Photoshop 😉

Aufbrauchen?!

Die Tagescreme und das Puder brauche ich noch auf, damit komme ich momentan ganz gut zurecht und es enthält auch nichts, bei dem ich mir jetzt sorgen mache meine Haut damit völlig zu zerstören. Die Grundierung wandert in den Müll, selbst mit viel gutem Willen ist da nix mehr rauszuholen und auch die Verpackung lässt sich nicht mehr für etwas anderes Verwenden. Rest in Peace.

7 comments on “Resteverwertung: Teint

  1. Die getönte Tagescreme verwende ich seit Jahren täglich! 😀 Mal von DM, mal von Rossmann. Von diesem ganzen Antirötungszeugs halte ich aber auch nichts. Mir ist das auch alles viel zu aufwendig am frühen morgen.
    Müssen die Anderen dann halt klarkommen, mit der ungeschminkten Wahrheit. 😉
    Schön von dir zu hören.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Bei Rossmann bin ich leider nicht so oft, da der von mir aus blöd zu erreichen ist. Aber der hat wohl auch ganz coole Sachen. Die von Alverde kaufe ich glaube ich auch nochmal nach, irgendwie fühle ich mich ganz wohl damit in letzter Zeit 🙂 Und ne Feuchtigkeitscreme schmiere ich mir morgens ja eh ins Gesicht, das ist dann einfach ein Aufwasch und spart mir inzwischen ne menge Zeit, dass ich mich nicht mehr „normal“ schminke. Jetzt hab ich in der Früh endlich mal wieder Zeit für frische Smoothies ^^

      Gefällt 1 Person

      • Bei mir ist es leider genau anders herum. Der Rossmann ist direkt um die Ecke, der Dm ist viel zu weit weg. Nicht, dass das jetzt irgendwie wertend sein soll… 😉
        Ich mag die Tagescreme total gern, weil man sich damit eben nicht total zugespachtelt vorkommt. Du sagst es, es ist ein Aufwasch und ja irgendwie nur ein halbes, dezentes Make up. Glaub ich dir sofort, dass du dich damit ganz wohl fühlst. Klar, die Deckkraft ist eher Mittel. Ich hab als Kind mal nen Fußball auf die Nase bekommen und seitdem immer eine leicht rote Nase. Das ganze Grünabdeckzeugs konnte mich nicht so überzeugen. Ich hab jetzt bestimmt schon seit zwei Jahren eine Make up Dose, auch von Alverde. Die hält seit Ewigkeiten und davon mache ich dann morgens ein bisschen was auf die Nase. Das kaschiert ganz gut und fällt nicht zu sehr auf. Leider ist nur noch das Innenleben der Dose vorhanden, sonst hätte ich dir jetzt gesagt welches das genau ist…Jo, man muss sich da erst mal dran gewöhnen, sich nicht mehr „normal“ zu schminken. Um so schöner, wenn man merkt, dass die Leute trotzdem nicht schreinend vor einem weglaufen 😀
        Liebe Grüße und schönes Wochenende 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Ich könnte mir vorstellen, die Dose von Alverde ist deren Camouflage Creme, die hab ich früher auch oft verwendet und die deckt echt ganz gut, fürs ganze Gesicht wars aber nix. Könnte mir aber vorstelle, dass die beim „…braucht auf“ Thema nochmal zum Einsatz kommt 😉 Die Tagescreme aus dem Bericht hier habe ich leider nicht nochmal bekommen, wollte sie gestern nachkaufen. Hab jetzt ne andere von Alverde mitgenommen, die ist zum Glück ziemlich identisch und riecht auch noch recht angenehm. Ich bin ja auch froh, dass noch keiner schreiend davongelaufen ist 😀 Mein Freund sagt eh immer, er versteht gar nicht warum man sich so Zeug ins Gesicht schmiert, da kann ich mir die Mühe auch sparen XD

        Gefällt 1 Person

      • Ja, ich glaube, die haben die original-TagesCreme aus dem Programm genommen bzw. verändert. Werde die Neue mal testen, sobald die andere aufgebraucht ist. Momentan habe ich die Rossmann Variante aber die riecht ehrlich gestanden ziemlich komisch. Deshalb verwende ich sie sehr sparsam^^, genau wie das/den? Camouflage.
        Dein Freund hat total recht. Frauen sind da, glaube ich, viel zu kritisch mit sich selbst.

        Gefällt 1 Person

  2. Diese komische Grundierung habe ich auch. An sich finde ich sie nicht so schlimm, habe mich allerdings noch nicht nach den Inhaltsstoffen erkundet. Ich wollte sie aufbrauchen, habe aber irgendwie nie so häufig wirkliche Rötungen zum Abdecken – und irgendwie trocknet das Zeug in dieser kleinen Ausgangsdüse fest und wenn ich alle 4 Wochen mal einen kleinen Klecks brauche, muss ploppt erstmal der Zement in der Düse raus und es lässt sich gar nicht dosieren. Kommt auch bei mir nicht wieder in den Korb…

    Gefällt 1 Person

    • Ja, genau dieses festgetrocknete hatte ich auch! Nur halt inzwischen recht tiefsitzend ^^ Ich spar mir das Zeug jetzt. Wärs noch gut gewesen hätte ich es zumindest gerne aufgebraucht. Soll mir jetzt eine Lehre sein in Zukunft bedachter einzukaufen!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: