Mode & Accessoires Online-Shops

Paprcuts – coole Accessoires aus Papier

Aus der Reihe „verdammt cooles Zeug, dass ich spontan kaufen musste weil ich es auf Facebook gesehen habe“… heute stelle ich euch die Firma Paprcuts und zwei der Produkte vor, die ich vor einiger Zeit erworben habe.

Fangen wir mal von vorne an, von was rede ich hier überhaupt? WTF ist ein Paprcut und kann man das essen? Ne, kann man nich, aber sonst kann man ziemlich viel damit machen. Die Firma Paprcuts stellt lauter praktische Sachen her, wie Geldbeutel, Kartenetuis, Stiftemäppchen, Laundry Bags, Kosmetiktaschen, Smartphonecover, Dokumentenmappen… und das in ziemlich coolen Designs, wie man sich das von ner Original Berliner-Crowdfunding Firma halt so vorstellt.

paper16.jpg

papr.jpg

Auch wenn hier von „Papier“ die Rede ist, so ist Tyvek, das Material, aus dem diese ganzen Produkte bestehen, eigentlich kein richtiges Papier, auch wenn es erstmal so aussieht. Tatsächlich ist es ein Kunststoff aus Polyethylen-Faservlies, dass in der Industrie wohl schon seit längerer Zeit Verwendung findet und nun auch Einzug in die Welt der nachhaltigen Accessoires hält. Aber Moment mal, wenn es sich dabei um einen Kunststoff handelt, ist es dann überhaupt ein nachhaltiges Produkt?

Jup, kann man schon sagen. Denn Tyvek hat einige Eigenschaften, die einen deutlichen Vorteil anderen Kunststoffen gegenüber darstellen.

  • so besteht Tyvek aus Polyethylen und enthält keinerlei Weichmacher
  • es ist extrem robust und langlebig
  • muss es doch irgendwann entsorgt werden entstehen bei der Lagerung auf Mülldeponien keine Grundwasser-belastenden Zersetzungsprodukte
  • Polyethylen ist bis zu 5x leichter recyclebar als andere Kunststoffe

Papr2

Wie ich schon bei den „Think Cork“-Geldbeuteln angedeutet hatte, ist mein Freund ja hauptsächlich mit seinen Karten unterwegs, also Giro-Karte, Führerschein, diverse Kundenkarten. Seine letzte „Kartenaufbewahrung“ war ein Teil seines alten Geldbeutels, der schon aus allen Nähten platzte und nicht wirklich eine ideale Lösung darstellte. Wie gut, dass ich da über Paprcuts gestolpert bin. Diese bieten nämlich nicht nur schmale Geldbeutel an, sondern auch extrem coole Karten-Etuis.

Den Geldbeutel kaufte ich für so Fälle wie „Ich gehe an den See und möchte nicht den richtigen Geldbeutel mitnehmen“. Da ist so eine wasserfeste, dünne und leichte Variante echt super. Leider war ich dieses Jahr erst einmal am See schwimmen.. aber ich hoffe er bekommt nochmal ein paar Gelegenheiten um zum Einsatz zu kommen.

Viel im Einsatz ist allerdings das Karten-Etui. Es bietet Platz für mindestens 10 Bankkarten, aufgrund der Dehnbarkeit verzeiht es aber auch die eine oder andere extra-Karte. Dabei ist es ziemlich schmal und perfekt um mal eben in die Hosentasche geschoben zu werden, also ideal für die Aufbewahrungsgewohnheiten meiner besseren Hälfte. Bisher können wir noch keinerlei Spuren der Abnutzung feststellen, aber wir haben das Teil ja auch erst etwas mehr als einen Monat im Einsatz und stehen noch weitere 11 Monate unter dem Garantie-Schutz.

Am Geldbeutel würde ich evtl. bemängeln, dass mir das Münz-Fach nicht zusagt, man muss zwischen dem Klettverschluss herumpopeln, um an seine Münzen zu kommen… das ist nicht so meins. Für eine platzsparende Alternativlösung ist es allerdings absolut ausreichend. Als „Haupt“-Geldbeutel wäre es mir aber zu minimalistisch, aber auch da gibt es sicher einige, die genau nach so etwas suchen.

Es gibt noch mehrere Hersteller, die mit diesem wirklich tollen Material arbeiten, z.B.:

Habt ihr auch schon Accessoires aus diesem genialen Material ausprobiert? Wie waren so eure Erfahrungen, könnt ihr evtl. schon was zur Langlebigkeit sagen? Erzählt mal, ich bin neugierig 😉

0 comments on “Paprcuts – coole Accessoires aus Papier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: