Kosmetikprodukte & Zubehör

Zahnpasta Vergleich: Alverde & Lavera

Ai huch… da ordne ich grade meine Menüs neu und was muss ich feststellen? Da fehlt ein Beitrag! So geht das natürlich nicht! Hier also nachträglich noch mein Bericht zweier Zahncremes, die ich vor einigen Monaten ausprobiert habe. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich den schon gepostet hatte, aber ich kann ihn absolut nicht finden. Solltet ihr ihn doch schon kennen: Tschuldigung 😉

Getestet hatte ich eine 5 in 1 Zahncreme von Alverde und eine Sensitiv Zahncreme von Lavera. Für alle die Wert darauf legen muss ich gleich sagen: beide Varianten enthalten Fluorid.

Alverde 5 in 1 Zahncreme

zahnpasta4

Die Zahncreme mit Nanaminze bietet laut Verpackung 5 Funktionen: sie beugt Karies vor, entfernt Plaque, schützt vor Parodontose, pflegt das Zahnfleisch und soll aufgrund dem milden Nanaminzöl einen frischen Atem verleihen. Natriumlaurylsulfat, welches bei empfindlichen Menschen zu Allergien und Hautreizungen führen kann, ist allerdings nicht enthalten.

Sie ist ein wenig flüssiger als die übliche Zahncreme, die ich so gewohnt bin, schäumt aber sehr gut beim Schrubben auf. Man hat zunächst schon ein sauberes Mundgefühl, allerdings vermisse ich den versprochenen frischen Atem. Normalerweise hat man nach dem Zähneputzen einen wirklich frischen, minzigen Geschmack, das ist hier gar nicht der Fall. Ich würde es gschmacklich eher als faden, ausgekauten Minz-Kaugummi bezeichnen. Nicht eklig, aber etwas langweilig.

zahnpasta6

75ml kosten 1,75€ und drin ist folgendes:
Aqua, Hydrated Silica, Xylitol, Sorbitol,Betaine, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Xanthan Gum, Zinc Gluconate,Sodium Coco-Sulfate, Mentha Spicata Crispa Herb Oil, Calendula Officinalis Flower Extract*, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Limonene**, Mentha Arvensis Leaf Oil, Sodium Fluoride, CI 77891 *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils

Nach einem Monat regelmäßiger Anwendung muss ich sagen, dass mein „bin einigermaßen zufrieden“ immer mehr nachgelassen hat. Nach dem Umstieg hatte ich noch ein sauberes Mundgefühl nach dem Putzen. Das ist inzwischen nicht mehr der Fall. Nun habe ich selbst direkt nach dem Zähneputzen immer noch das Gefühl, nicht richtig geputzt zu haben. Das hatte ich früher nicht. Ich kann hier also absolut keine Empfehlung aussprechen und habe dieses Produkt nach dem Aufbrauchen auch nicht mehr nachgekauft.

Lavera Sensitiv Zahncreme

Besonders bei schmerzempfindlichen Zähnen und freiliegenden Zahnhälsen soll diese Zahncreme besonders sanft reinigen. Kamille, Myrrhe und Hamemelis haben eine beruhigende Wirkung, kräftigen das Zahnfleisch und schützen die Mundflora. Auch Xylit ist enthalten, welches vielen ja als Karies-Bekämpfendes Süßungsmittel bekannt ist.

Ansonsten sehen die Inhaltsstoffe folgendermaßen aus:
Wässriger Kamillenauszug*, Sorbitol, Kieselmineralien, Xylit, pflanzlichesGlycerin, Meersalz, Betain, Titandioxid, Xanthan, Kokostenside, Algin, FenchelExtrakt*, Hamamelishydrolat*, Myrtenhydrolat*, Menthol, Natriumflourid,natürliches Aroma* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Von der Konsistenz her ist die Lavera Zahncreme der von Alverde sehr ähnlich, eher etwas dünnflüssiger und schäumt auch ganz gut. Leider mag ich hier den Kamillegeschmack irgendwie nicht. Sie schmeckt wirklich SEHR fad und ein frisches Gefühl hat man anschließend auch nicht im Mund. Für Menschen mit schmerzenden Zähnen könnte sie allerdings genau das Richtige sein, da sie wirklich sehr mild ist. Preislich ist sie etwas teurer als die Alverde Version, 75ml kosten 1,95€.

Es wird übrigens auch eine Angabe zur „Abrasivität“, also der Schmirgelwirkung, gemacht. Diese wird in vielen Zahnpasten mit Hilfe von Mikroplastik-Kügelchen erzielt. Diese sind allerdings nicht enthalten und die Schmirgelwirkung bei dieser Zahncreme wird auch als „sehr gering“ angegeben.

So wirklich überzeugt haben mich leider beide nicht, wobei ich die Alverde-Zahnpasta lieber benutzt habe, da sie etwas besser geschmeckt hat. Die später getestete Zahncreme von Go&Home war hier um Welten besser!

zahnpasta7

11 comments on “Zahnpasta Vergleich: Alverde & Lavera

  1. Ich habe bei Naturkosmetik Zahnpasta vielleicht andere Ansprüche. Nachdem ich den scharfen chemischen Geschmack von herkömlichen Zahncremen nicht mag, war ich in dieser Hinsicht immer recht zufrieden. Aber die Reinigungskraft fand ich meist nicht soo toll. Bin mit der Zahnkreide derzeit sehr zufrieden. Wobei man sich da keinen Schaum und starkem Geschmack erwarten darf.

    Gefällt 1 Person

  2. Also ich fand beide schrecklich und wenn man sich die Inhaltsstoffe genau anschaut, kann man besser drauf verzichten. Das Mund Gefühl nach der Benutzung war schrecklich. Selber machen ist nicht ganz so doll da es doch einiges zu beachten gibt. Die Nummer 1 ist für uns die Kräuter zahncreme von Apeiron. Hier werden wirklich nur hochwertige Inhaltsstoffe verwendet die auch ihren Sinn bei der Zusammensetzung haben, dies zeigt auch der Preis. Aber Qualität hat nun mal seinen Preis. Auf unserem Blog haben wir auch die Inhaltsstoffe erklärt.
    Leider haben wir bis jetzt auch keine andere zahncreme getestet die sie von Platz 1 schmeißen könnte. Zahncreme ist wirklich sehr schwierig da die Meinungen über nützliche Inhaltsstoffe selbst bei Zahnärzten sehr Unterschiedlich sind.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich hab auch schon so einige Zahncremes aus der Drogerie und dem Biomarkt getestet. Ich kam leider zu dem selben Ergebnis: Ein frischer Atem nach dem Zähneputzen ist was anderes 😉
    Eine Zahncreme hat mich allerdings überzeugt. Die Apeiron Auromère Kräuter Zahncreme. Sie ist ohne Fluorid, die Inhaltsstoffe sind top und man hat nach dem putzen ein sehr frisches Gefühl.
    Mein Geheimtipp!

    Gefällt 1 Person

  4. ich stand die woche erst bei dem vorm zahnregal und hab überlegt ob ich die alverde mal probiere (lavera war mir von vornherein zu teuer), hab mich dann aber doch für die altbewährte dontodent kräuter entschieden. jetzt wo ich diesen beitrag gelesen habe, bin ich auch sicher, dass es die richtige entscheidung war – danke dafür 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Versteh dich absolut mich haben die schon allein von den Inhaltsstoffen her nicht überzeugt deswegen kamen die erst gar nicht ins Haus und nun mach ich meine zahnpasta ja ey selbst. Schöner Bericht der es auf den Punkt trifft 😊

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: