Lebensmittel Online-Shops

Mit Sonnentor den Herbst begrüßen

Dass die Sue auf Sonnentor steht dürfte inzwischen einigen Lesern klar geworden sein. sponsorSpätestens bei meinen Berichten über deren Gewürze, von denen mich ja besonders die „Scharfmacher“-Mischung begeistert und mehr noch deren umweltfreundliche Art, ihre Produkte zu verpacken. Hach.

Aber auch Sonnentor selbst hat inzwischen mitbekommen, dass ich ein klein wenig verliebt in sie bin und hat mich nach meinem Gewürzbeitrag angeschrieben und mir angeboten, im Herbst gerne mal mit ihnen zusammenzuarbeiten und ein paar Produkte für sie zu testen. Das lass ich mir natürlich nicht zweimal sagen und wartete seit dem ganz ungeduldig auf den Herbst. Jetzt isser da. Golden und sonnig, wie ich ihn mag. Passend dazu durfte ich mir ein paar Sachen aussuchen, von denen ich glaube, dass sie es wert sind darüber zu schreiben. Wobei es gar nicht so leicht war, sich da zu entscheiden, sagt mir doch so ziemlich ihr gesamtes Sortiment zu.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle an die Firma Sonnentor, die mich so reich beschenkt hat – ich freue mich wirklich sehr darüber! Heute gibt es erstmal eine kleine Übersicht, denn natürlich möchte ich mir für einen ausführlichen Test etwas Zeit nehmen um euch genau sagen zu können, was ich von den Sachen halte.

An dieser Stelle möchte ich hier auch gerne anbieten, euch einen Beutel des „Blumigen Kurkuma Tees“ zuzuschicken, damit ihr diese, doch recht außergewöhnliche, Mischung selbst mal probieren könnt. Ein paar habe ich schon einer Tee-freudigen Freundin überreicht, 5 weiteren von euch packe ich gerne ein Tütchen in einen Briefumschlag. Meldet euch einfach hier im Beitrag oder über Facebook wenn ihr Interesse habt.

Natürlich wäre es nett, wenn ihr mir dazu eine Rückmeldung geben würdet, die ich dann gerne auch in meinen entsprechenden Beitrag einbinden werde. Es würde mich sehr interessieren, was ihr so davon haltet und wie euch der Tee geschmeckt hat.

Jetzt wollen wir aber mal schauen, was ich so erhalten habe, oder? 🙂
Meine Sachen kamen, wie könnte es anders sein, in einem sonnigen Paket und gut verpackt bei mir an. Und als hätte Sonnentor ihn noch mitgeschickt hatten wir an diesem Tag auch noch strahlenden Sonnenschein! Da bin ich doch gleich mal runter in den Garten gestiefelt um ein paar Fotos zu machen.

Im Karton lag noch ein kleiner Gruß und ein tolles Heft über verschiedene Tee-Varioationen – passend zum Herbst, in den ich mich dann so richtig einkuscheln kann!

Im Paket enthalten waren dann folgende, von Sonnentor empfohlene und auch von mir selbst ausgewählte, Produkte.

  • der blumige Kurkuma Tee, ein neues Produkt das mir von Sonnentor empfohlen wurde und das wirklich spannend klingt!
  • passend dazu interessierte mich noch die Kurkuma Latte, für dessen Zubereitung eine Pflanzenmilch empfohlen wird – finde ich doch glatt gut
  • einen Instant Bio Dinkelkaffee nach Hildegard von Bingen – Art
  • Adios Salz! Weil zu viel Salz nämlich ungesund ist wollen wir doch mal schauen, was diese alternative Würzmischung so hergibt
  • mit einem Auge auf den nahenden Herbst und dem anderen auf meinen Freund, der total auf Sirup-Gedönst steht: Apfel-Gewürz-Bio-Sirup. Klingt schon mal verdammt lecker und ich kann es kaum erwarten ihn zu probieren!
  • Außerdem lag noch eine Probe von der Bio-Kräutermischung Glücks-Tee und vom goldenen Kurkuma Tee mit im Paket. Liest sich auch sehr vielversprechend.

DSCN9791.JPG

Werfen wir erstmal einen Blick auf den Kurkuma-Tee, den ich euch auch zum Testen angeboten habe. Wie gesagt gibt es jetzt erstmal ein paar Eck-Daten, genaueres dann sobald ich die Sachen auch so richtig ausprobiert habe.

Der Geschmack wird als süßlich-würzig beschrieben. Als ich die Schutzverpackung der Teebox, die natürlich wieder kompostierbar ist, öffnete kam mir auch sofort ein intensiver und interessanter Duft entgegen. Das Armoa ist also schonmal umwerfend und außergewöhnlich. Der Tee soll toll zu Apfelstrudel und Salaten passen aber auch zum Frühstück wäre er ein leckerer Begleiter. Außerdem soll er auch kalt als Eistee mit einem Spritzer Zitronensaft zu genießen sein, wer also nochmal das schöne Wetter zum Grillen nutzen möchte hätte hier doch schon eine Getränkeidee. Da ich gerne selber Eistee mache wird das natürlich ebenfalls ausprobiert!

Enthalten sind folgende Zutaten:
Bio Kurkuma (46%), Bio Hagebutten, Bio Holunderblüten (7%), Bio Lindenblüten, Bio Rosenblüten (6,8%), Bio Zitronenthymian, Bio Kardamom, Bio Lavendel

Klingt auf jeden Fall toll, es sind lauter Sachen drin, die ich echt gerne mag und dann auch noch durchweg in Bio-Qualität. Kann eigentlich nur gut werden.

Die Packung mit 36g kostet im Shop 3,89€

DSCN9817.JPG

dscn9822dscn9823

Eine andere Variante des Kurkuma Tees, die mir als Probe mitgeschickt wurde, ist der Goldene Kurkuma Tee, der geschmacklich als gehaltvoll-würzig, orientalisch und vollmundig beschrieben wird.

Besonders interessant finde ich hier die Kombinationsmöglichkeiten, die sich doch etwas vom blumigen Kurkuma Tee unterscheiden. So soll diese Version, gerne auch mit einem Schluck Pflanzenmilch, eine alternative zu Kaffee darstellen oder lauwarm auch eine leckere Ergänzung zu Käse (da kann man doch gleich mal testen ob er auch zu den veganen Käse-Alternativen auch passt) oder zu buntem Pfannen-Gemüse sein.

Zutaten:
Bio Kurkuma (48%), Bio Kardamom (13%), Bio Ceylon Zimt, Bio Ingwer Stücke (11%), Bio Koriander, Bio Fenchel, Bio Süßholz, Bio Vanillepulver, Bio Nelken, Bio schwarzer Peffer

Der Preis ist hier logischerweise der selbe wie beim blumigen Kurkuma-Tee: die 36g Packung kostet 3,89€

dscn9841

Bleiben wir doch gleich mal beim Tee und schauen uns auch den GlücksTee nochmal näher an. Dieser wird als intensiv, erfrischend und minzig beschrieben, also auch sehr verlockend! Egal ob zum Frühstück, zum Dessert oder für nach dem Essen zur Verdauung, die Kräutermischung soll zu allem passen.

Enthalten ist, natürlich wieder in reiner Bio-Qualität, folgendes:
Bio Apfelminze, Bio Zitronenmelisse, Bio Pfefferminze, Bio Käsepappel (Blaue Malve), Bio Gänseblümchen, Bio Kornblumen, Bio Ringelblumen

Auch wieder lauter Dinge, dich ich sehr gerne habe und von denen ich glaube, dass sie mir in meiner Tee-Tasse große Freude bereiten werden. Ein wenig verwirrt mich, dass dieser Tee „nur“ als vegetarisch und nicht als vegan gekennzeichnet ist, da hake ich vielleicht nochmal interessehalber nach, denn die Zutaten sprechen ja eigentlich auch klar für vegan.

Den Tee gibt es in drei verschiedenen Verpackungsgrößen:

  • im Doppelkammmerbeutel in einer 27g Packung – 3,29€
  • lose in der 50g Packung – 4,19€
  • oder, ebenfalls lose, in der 1000g Großpackung – 59,70€

DSCN9810.JPG

Die Dose zum Anrühren einer leckeren Kurkuma-Vanille Latte (die auch liebevoll „Goldene Milch“ genannt wird) wird vermutlich auch nicht lange voll bleiben, wenn sie so schmeckt wie ich mir das vorstelle 🙂 Sonnentor preist sie als potentielles neues Lieblingsgetränk an und ich lasse mich da gerne überzeugen. Man soll sie in warme Pflanzenmilch einrühren und einen würzigen, feinherben Duft verströmen. Dazu die Kombination mit süßer Vanille klingt doch nach Kuscheldecke, Buch und Lieblingssessel ❤

Sonnentor empfiehlt sie aber auch zum Frühstück oder zu Desserts und Kuchen, sie bringt einen also wohl auch gut durch den ganzen Tag.

Zutaten:
Bio Kurkuma (52,65%), Bio Zimt Ceylon, Bio Kakaopulver, Bio Ingwer (gemahlen), Bio Vanillepulver (4,55%), Bio Süßholz, Bio schwarzer Pfeffer

Beim Abtippen der Zutaten wurde ich gerade besonders beim schwarzen Pfeffer hellhörig, das klingt nach Pfiff und ich bin gespannt, ob man den auch rausschmeckt.

Eine 60g Dose liegt preislich bei 6,49€.

DSCN9834.JPG

dscn9802dscn9803

Machen wir mit etwas gelb-goldenem weiter: dem Apfel Gewürz Sirup. Zimt und Nelken, fruchtige Äpfel… ja, ich gebe zu, ich schlecke mir innerlich schon die Lippen, denn das klingt einfach zu lecker. Ich hab noch nicht dran gerochen, muss aber schon an den Duft von frischem Apfelkuchen denken, den ich mir für den totalen Apfel-Overkill gerne dazu gönnen würde.

Der Sirup soll mit kaltem oder auch warmen Wasser aufgegossen werden und kann somit erfrischend als auch kuschelig genossen werden. Ihr könnt damit allerdings auch euren Tee oder Desserts damit süßen.

Eigentlich hätte mich auch der „Schwarzee-Pfirsich-Sirup“ sehr interessiert, dieser ist aber leider nicht als vegan gekennzeichnet. „Apfel-Gewürz“ allerdings schon. Drin sind übrigens nur drei Dinge: Bio Apfelsaftkonzentrat (80%), Bio Gewürznelkenextrakt, Bio Zimtrindenextrakt

Die 500ml Glasflasche kostet 8,99€ und soll im Verhältnis von 1:8 aufgegossen werden.

dscn9826dscn9828

Jetzt aber mal weg vom Süßkram, bleiben wir mal vernünftig und tun was für unsere Gesundheit. Zum Beispiel das Salz streichen. Ok. Adios Salz! Aber was nehmen wir denn jetzt statt dessen?

Vielleicht ja in Zukunft diese Gewürzmischung, die in meiner ach so geliebten vorbildlichen Verpackung daherkommt. Die mit der kompostierbarern Folie. Einfach nur toll, da sollten sich andere Firmen echt ein Beispiel dran nehmen!

Ich erhielt die „Mediterrane Variante“, die salzig, herb und auch scharf sein soll. Na hervorragend! Passen soll sie zum Beispiel zu Pasta, Lasagne, Salaten oder Aufläufen. Als Reis-Liebhaber bin ich mir aber sicher, dass sie auch dazu passen wird. Ansonsten sind auch noch die Varianten „Gartengemüse“ und „Scharf“ erhältlich.

Von Hand verpackt wurden folgende Zutaten:
Bio Tomatenwürfel, Bio Basilikum, Bio Karottenstücke, Bio Oregano, Bio Thymian, Bio Zucchini, Bio Knoblauch, Bio Zwiebelstücke, Bio Rosmarin, Bio Petersilie, Bio Paprika edelsüß, Bio Paprika scharf

(Meine Güte, ich glaube ich hab noch nie so oft  das Wort „Bio“ in einem Beitrag schreiben müssen *g*)

Auch hier sind drei verschiedene Verpackungsgrößen erhältlich:

  • 55g Packung für 3,19€
  • 38g Streudose für 4,49€
  • kleine Gastrodose 150g für 8,60€

adiossalz

dscn9833

So, last but not least kommen wir noch zum Instant Bio Dinkelkaffee. Zum ersten Mal probiert hatte ich so einen Dinkelkaffee anfang des Jahres in Österreich, als wir im zauberhaften „Hildegard Naturhaus“ zu Gast waren. Bilder dazu teile ich gerne mit euch im dann folgenden, kompletten Beitrag 🙂 Aber wie der Name schon vermuten lässt, auch da war „Hildegard von Bingen“ Mutter des Gedanken. Als ich dort meinen Wunsch nach veganem Frühstück (also evtl. einer Pflanzenmilch zum Kaffee) geäußert hatte, bot man mir auch einen Dinkelkaffee an. Hatte ich bisher noch nicht probiert und ich lies mich mal überraschen.

Die Tatsache, dass ich jetzt Sonnentors „Dinkelkaffee nach Hildegard von Bingen Art“ auch testen möchte bedeutet wohl, dass ich ihn ganz lecker fand. Er soll besonders bekömmlich sein und geschmacklich eine Kombination aus milden Röstaromen, malzig und nussig. Außerdem ist er absolut koffeeinfrei.

Die Zutatenliste ist beeindruckend klein: Dinkelkaffee, instant, bio

Neben den „100% Bio“ und „CO2 neutral“ Logos ist hier auch noch ein „Direkter Handel“ Logo angegeben. Ich vermute dahinter so etwas wie Fairtrade, aber das bekomme ich bis zum eigentlichen Bericht nochmal genauer für euch raus.

Ihr erhaltet den Kaffee entweder im 50g Glas für 4,99€ oder in der 250g Packung für 3,49€.

dscn9799dscn9800

Alles in allem bin ich sehr glücklich mit meiner Auswahl und kann es kaum erwarten die Sachen auszuprobieren um euch mehr darüber zu berichten. Ihr dürft also echt gespannt sein, ich selbst bin es auch 😀 So, und jetzt geh ich mir mal eine Kurkuma Latte machen. Oder einen Kurkuma Tee? Oder einen Dinkelkaffee?! Hmmmm…

Ach übrigens: Wie ihr beim Bild vom goldenen Kurukuma Tee evtl. erspäht habt läuft bei Sonnentor gerade eine klasse Gewinnspiel-Aktion „Helden des Alltags“

Das Gewinnspiel läuft bis zum 13.10.2016 und zu gewinnen gibt es folgendes:
1 x 250 Euro SONNENTOR Gutschein
2 x 100 Euro SONNENTOR Gutschein

dscn9843

9 comments on “Mit Sonnentor den Herbst begrüßen

  1. Pingback: „Vegunknown“ Fettuccine

  2. Pingback: Sonnentor Bio Dinkelkaffee

  3. Das mit dem „Bio“ habe ich auch gedacht! – Glauben Sie an BIo? 😉
    Total spannend. Ich wusste gar nicht, dass Sonnentor so eine breite Produkt-Palette anbieten. Bisher kannte ich nur das Tee- und Gewürzsortiment. Die Gewürze sind klasse, die Tees mag ich auch, allerdings ist mir ja mein Kaffee heilig. Deshalb bin ich besonders gespannt, wie dir der Dinkelkaffee schmeckt. Ich hab’s mal ’ne Zeit lang mit dem Getreidekaffee von Alnatura versucht. Der war ok, doch dauerhaft konnte er sich gegen den „Bio“ 😉 Espresso nicht durchsetzen.
    Den Apfelsirup finde ich auch sehr, sehr interessant, wegen der Kombi mit der Nelke. Ich hätte Lust, den mal nachzubasteln. Ich schick dir dann ein Fläschen zu, zum Vergleich.^^
    Eine schöne Beitrags-Reihe, liebe Sue. Ich bin echt gespannt…
    Guten Morgen und lieben Gruß ❤

    Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen liebe Jenny 🙂 Ja, diese Getreidekaffees sind halt nicht unbedingt ein morgendlicher Tritt in den Hintern, wie das bei Espresso der Fal ist ^^ Ou ja, bitte bastel den Sirup nach, das wäre ja der Hammer! ❤

      Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Sonnentor Kurkuma Gewürztee

  5. Ich probiere gerne den Kurkuma-Tee!! Und natürlich werde ich Dir auch gerne darüber berichten. Ich bin von der gesundheitsfördernden Wirkung von Kurkuma allgemein überzeugt und habe schon viel darüber gelesen. Die Teevariante wäre da natürlich praktisch in den Alltag zu integrieren, weil Kurkuma als Gewürz doch nicht in jedes Alltagsgericht passt.
    🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: