Blog & Aktuelle Themen

Kränklich, dumm und ungeliebt?

Eigentlich gehört das hier irgendwie noch zu meinem „Veganer nerven“-Beitrag, wollte es damals aber nicht überstrapazieren. Es gibt noch so ein paar Dinge, die mir im Bezug auf auf „Vegan-Bashing“ auf dem Herzen liegen, da ich gerade in den letzten Tagen wieder haarsträubende Kommentare diesbezüglich über mich ergehen lassen musste.

Neben der Behauptung, vegan zu leben sei ungesund, wird ja auch gerne das Bild des einsamen, verblödeten (immerhin nimmt unser Hirn Schaden am Eiweiß- und B12-Mangel!), unterernährten, kränklichen und unbeliebten Veganers gemalt. Einfach unsympathische Zeitgenossen. Zumindest im Internet finden sich solche Aussagen und Darstellungen in Massen. Es wird tatsächlich behauptet, Veganer müssten wortwörtlich dumm und geistig benachteiligt sein, um sich so etwas wie eine vegane, ungesund bis tödliche Ernährung anzutun und dabei noch zu glauben, sie würden irgendjemandem damit helfen.

suit-673697_960_720

Quasi als Anti-Bashing möchte ich einfach mal eine Übersicht an Menschen bieten, die sich dem veganen Lebenstil verschrieben haben. Denn lustigerweise werden viele der hier aufgezählten Menschen von der vegan-bashenden Meute eigentlich heiß geliebt. Retarded, unloved, forever-alone Vegans… oder so.

Peter Dinklage
Wir kennen und lieben ihn hauptsächlich als Tyrion aus „Game of Thrones“ und das Internet feiert ihn einstimmig als super-sympatischen Typen. Seit er 16 ist lebt Tyrion… Verzeihung, Peter bereits vegetarisch und seit 2014 sogar vegan. Er ist ein eifriger Unterstützer von PETA und spricht sich für eine vegane Lebensweise aus.

Leonardo DiCaprio
Jahrelang wünschte die Welt ihm nur eines: endlich den wohlverdienten Oscar! Das Internet liebt ihn, 9gag lobpreist ihn als seinen König – während man auf der anderen Seite den Hass auf Veganer und „Weltverbesserer“ raushängen lässt. Dabei ist der gute Leo ein so eifriger Kämpfer für Klima-, Umwelt- und Tierschutz, dass er selbst im sehnlichst von uns herbeigesehnten Moment der Oscar-Verleihung nicht darauf verzichten kann zu betonen, wie wichtig ihm das Thema Klimaschutz ist. Auf seiner Facebook-Seite sind nur Beiträge zu oben genannten Themen zu finden und noch dazu war er übrigens leitender Produzent der Dokumentation Cowspiracy.

Mayim Bialik
Den meisten ist sie wohl eher bekannt als Amy Farrah Fowler aus der Serie „The Big Bang Theory“. In der Serie spielt sie eine promovierte Neurobiologin und auch im echten Leben ist sie hochintelligent,  machte im Jahr 2001 ihren Bachelor of Science und anschließend im Jahr 2007 ihren Doktor in Neurowissenschaften. Außerdem spielt sie Klavier, Trompete, Harfe und Bassgitarre und spricht fließend Spanisch. Eine beeindruckende Frau!

Christie Brinkley
Schauspielerin und Model, ist Vegetarierin seit sie 12 ist. Inzwischen lebt sie ebenfalls vegan und sieht mit ihren 62 Jahren noch immer umwerfend aus (auf dem Foto ist sie allerdings erst 53, aber dennoch bemerkenswert jugendlich)

Liam Hemsworth
Australischer Schauspieler, z.B. bekannt aus „Die Tribute von Panem“, Bruder von Chris Hemsworth/Thor

Pamela Anderson
Schon im Teenageralter wurde sie Vegetarierin, nun lebt sie schon einige Jahre vegan, ist ein aktives Mitglied bei PETA und Vorsitzende bei der Umweltorganisation „Sea Shepherd“.

Jared Leto
Der Musiker (30 Seconds to Mars) und Schauspieler (Fight Club, Lord of War,  Dallas Buyers Club, Suicide Squad) lebt bereits seit über 20 Jahren vegan.

Olivia Wilde
Die bildhübsche Schauspielerin war zunächst Vegetarierin und ging dann den nächsten Schritt ins vegane Leben. Bekannt ist sie z.B. aus der Fernsehserie „Dr. House“.

Moby
Der Musiker lebt bereits seit vielen Jahren vegan und betreibt seit 2002 ein vegetarisches Restaurant namens „TeaNY“ in New York.

James Cameron
Der mehrfach preisgekrönte Regisseur, Produzent und Drehbuchautor lebt mit seiner gesamten Familie seit 2012 vegan und setzt sich für die Verbreitung von veganen Schulen in den USA ein. Bekannt wurde er z.B. durch Terminator, True Lies, Avatar oder Titanic.

Tobey Maguire
Der aus Spiderman bekannte Schauspiler lebt bereits seit 1992 vegetarisch und ging 2009 den nächsten Schritt zum Veganismus.

Thomas D.
Der Musiker (Die Fantastischen 4) lebte ebenfalls früher vegetarisch und nun seit 2013 vegan. Er ist bekannt für einige Kampagnen mit PETA und setzt sich auch für Umwelt- und Klimaschutz ein. In seinem Lied „Gebet an den Planet“ macht er diese Anliegen zum Thema.

Weitere berühmte Veganer, zu denen ich nach und nach gerne noch weitere Infos hinzufüge, wären zum Beispiel:

Prince
David Bowie
Russel Brand (seit er 14 ist vegetarisch, seit 2011 vegan)
Alec Baldwin
Natalie Portman
Demie Moore
Michelle Pfeiffer
Jessica Chastain
Emily Deschanel
Alanis Morissette
Anne Hathaway
Betty White
Petra Nemcova
Steve-O 

Aber es geht ja nicht nur um Beliebtheit, wie sieht es denn mit Gesundheit, Hirn und Sportlichkeit aus?

Dr. Ellsworth Wareham
Der inzwischen 102 Jahre alte, pensionierte Herz-Chirurg  Dr. Ellsworth Wareham lebt nun seit über 50 Jahren komplett vegan. Bis zum Alter von 95 Jahren war er noch als Herz-Lungen-Chirurg tätig, bis er sich entschied noch etwas mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Geistig und körperlich ist er aber nach wie vor absolut fit und erfreut sich bester Gesundheit.

Patrik Baboumian
Der Kraftsportler errang 2011 den Titel „Stärkster Mann Deutschlands“ bei den Strongman-Meisterschaften. Er wirbt aktiv für die vegane Lebensweise und ist nicht nur körperlich sondern auch geistig fit – er studiert derzeit Psychologie.

Kendrick Farris
Der einzige amerikanische Teilnehmer für Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2016, lebt seit 2014 vegan.

Ruth Heidrich, Ph.D
Die Sportlerin und „Ironwoman“ stellte 1981 auf eine vegane Ernährung um, nachdem man bei ihr Krebs diagnostiziert hatte. Durch Sport und veganes Essen, überwiegend Rohkost, kämpfte sie gegen ihre Krankheit an und leistete Erstaundliches. Im Jahr 1986 lief sie 51 Rennen mit und schnitt jedesmal fantastisch ab, z.B. erreichte sie 33 erste Plätze, neun zweite und drei dritte Plätze.  1987 nahm sie sogar an 52 Rennen mit Entfrenungen von anderthalb Kilometern bis zum Ironman teil und errang noch weitere erste Plätze. Heute ist sie über 80 Jahre alt und nimmt noch immer an Laufwettkämpfen teil.

Brendan Brazier
Kanadischer Ausdauersportler, Profi-Triathlet, Ironman

Seba Johnson
Sie lebt bereits seit ihrer Geburt vegan und hat in ihrem ganzen Leben noch kein Glas Kuhmilch getrunken. Sie wurde bekannt als die erste schwarze Ski-Abfahrts-Teilnehmerin in der olympischen Geschichte und ist kämpft konsequent für Tierrechte. Aus diesem Grund boykottierte sie sogar ihre dritte Olympia-Teilnahme 1994 aus Protest gegen das Abschlachten der Wale in Norwegen.

Carl Lewis
Zählt zu den erfolgreichsten Leichtathleten der Geschichte und brach mehrere Weltrekorde. Er ist seit 1990 Veganer und holte auch damit mehrfach die Gold-Medaille bei den Olympischen Spielen oder bei Weltmeisterschaften.

Mac Danzig
Ist ein amerikanischer Mixed-Martial-Arts-Kämpfer und Kampfsporttrainer sowie „MMA National Amateur Champion“, Gladiator-Challenge-Leichtgewichtsmeister, „International-Fighting-Championship“-Leichtgewichtsmeister und fünffacher „King-of-the-Cage“-Leichtgewichtsmeister. Seit 2004 lebt er streng vegan.

Die Liste könnte man noch weiter fortsetzen, und das werde ich nach und nach auch machen. Tatsächlich ist die Liste an veganen Berühmtheiten und Sportlern so groß, dass ich eher die Lust am Schreiben verliere, als dass mir das Material ausgeht.  Aber im Grunde geht es ja nur um eine beispielhafte Übersicht.

Auch historischere Persönlichkeiten waren Veganer und Vegetarier (jaaaa. ich weiß, auch Hitler…), wobei sich das oft nicht so ganz auseinanderhalten lässt, da früher die Begriffe nicht so ganz getrennt verwendet wurden wie heute. Immerhin gibt es den Begriff „vegan“ zur eindeutigen Abgrenzung erst seit etwa 50 Jahren. Da kann früher ein sogenannter Vegetarier durchaus auch vegan gelebt haben. Wie streng lässt sich heute natürlich nicht bei allen (aber doch bei einigen!) seriös nachvollziehen, auch wenn sie eindeutig den veganen Gedanken teilten. Ein paar Beispiele dafür wären Albert Einstein, Nicola Tesla, Thomas Edison, Francois de Voltaire, Wilhelm Brockhaus, Mahatma Gandhi, Dalai Lama, Albert Schweitzer, Arthur Schopenhauer, Georg Bernhard Shaw, Leonardo da Vinci, Abraham Lincoln, Pythagoras oder Friedrich Nietzsche.

Wie man sieht ist der vegane Gedanke absolut kein neuer Trend, auch wenn er sich heutzutage mehr und mehr durchsetzt und aufgrund des heutigen Medienverhaltens natürlich deutlich mehr Aufmerksamkeit erhält.

Selbstverständlich heißt das jetzt auch nicht „schaut, wir haben tolle, gesunde Vertreter des Veganismus, darum muss das jetzt das Nonplusultra sein!“ Andere Gründe sollten da mehr überzeugen. Es soll nur verdeutlichen, dass Veganer mitnichten die kränklichen, unbeliebten und dümmlichen Mitmenschen sind, als die sie gerne dargestellt werden. Und vor allem auch jenen die Angst nehmen, die immer noch glauben, es wäre ungesund vegan zu leben. Das lässt sich halt am einfachsten und nachweisbarsten an bekannten Personen darstellen. Wenn ich euch sage: „Schaut her, ich bin gesund und es geht mir gut und ich bin in der Lage mir selber die Schuhe zu binden“ wird das wohl kaum jemandem etwas bedeuten 😉

4 comments on “Kränklich, dumm und ungeliebt?

  1. Also mir bedeutet es definitiv auch etwas, dass du dich bester Gesundheit erfreut! Toller Artikel…An Alec Baldwin kann man dann wohl sehen, dass Veganer auch nur Menschen sind. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. doch, mir bedeutet es was, dass du dir selber die Schuhe binden kannst, obwohl du vegan lebst – da sind wir nämlich schon zwei 😅

    kennst du eigentlich das Empörungsformular (ich glaub es heißt so) für Menschen, die sich über Veganer empören wollen..?

    außerdem noch empfehlenswert für genervte Veganer, die mal wieder schmunzeln wollen (oder für weltoffene und interessierte Fleischesser): der Artgenosse ((YouTube) oder Der Graslutscher (Blog) – aber wahrscheinlich kennst du die eh schon 😊

    Gefällt 1 Person

    • Ja kenne ich und es ist großartig! Aber gut, dass du mich erinnerst, wollte das Formular eh schon längst mal ausdrucken und mit mir führen… kann nicht schaden *g* Und Graslutscher sowie Artgenosse sind sowieso der Hammer, kann man wirklich nur jedem empfehlen, der sich auf egal welche Weise mit der Thematik beschäftigt!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: