Lebensmittel

Lack of Protein :(

Wie ja allgemein bekannt ist leben Veganer immer knallhart an der lebensbedrohlichen Grenze des totalen Proteinmangels. Schwach und kraftlos versuchen sie diese Gefahr vergeblich durch Hülsenfrüchte, Tofu oder Getreide zu bekämpfen. Ein aussichtsloses Unterfangen…. *hust*

Ok, genug gescherzt, nicht, dass das noch jemand zufällig liest und ernst nimmt. Trotzdem gibt es, neben den normalen pflanzlichen Eiweißquellen, auch diverse Produkte, wie z.B. der Protein-Shake von Veganz „Choco Peanut“, die eure Proteinzufuhr boosten sollen. Für sehr sportliche Menschen kann das z.B. ne gute Hilfe sein.

crossfit-534615_1920.jpg

Da ich mit meiner Freundin nun schon seit einiger Zeit wieder konsequent ein Fitness-Studio besuche kann man sich schon mal einbilden, dass man so was braucht 😉

Jedenfalls schleichen wir beide schon seit Wochen bei DM am Vegan-Regal um diese Dose Protein-Shake herum, immer nur zurückgehalten vom Preis, der mit 12,99€ für 300g schon nicht ohne ist. Nachdem wir uns dann mal darüber unterhalten haben und feststellten, dass uns das beide mal interessieren würde, erhielt ich neulich nach dem Training folgendes Bild per Whatsapp:

protein1.jpg

Da ist also jemand schwach geworden und hat dann doch noch zugegriffen. Generell bin ich bei Veganz Produkten oft zwiegespalten, da einige irgendwie total ungerechtfertigt gehypt werden und eigentlich nur scheiß teuer sind. Wie dieser komische Kokos-Schoko-Aufstrich, den ich neulich probiert habe und völlig entsetzt war. Werd ich euch bei Zeiten mal vorstellen, momentan ist er mir keine Arbeit wert. Anyway…

Damit ich mir auch eine Meinung darüber bilden kann hat sie mir neulich ein Döschen mit einer Pulverprobe mitgegeben ❤ Vielen Dank dafür! Die Menge entspricht etwa 4EL / 40g und reicht somit für zwei Portionen (empfohlen werden 200ml Flüssigkeit). Ihr könnt es mit Wasser oder auch mit Pflanzendrinks mischen bzw. auch in einen Smoothie mixen, wie ich es getan habe. Das würde ich euch auch empfehlen, da das Pulver sich nicht so richtig auflöst und leicht krümelig bleibt, das ist nur in Wasser oder Pflanzendrink irgendwie etwas störend.

protein2

Im Smoothie fällt es nicht so sehr auf bzw. stört deutlich weniger. Und weil ich gestern endlich ein paar Pflaumen gekauft habe konnte ich gleich meinen Winter-Smoothie mit dem Pulver kombinieren. Verwendet habe ich:

  • 2 Bananen
  • 2 Pflaumen
  • 2 EL Protein-Shake
  • einen Schuss Reisdrink (grade so viel, dass es leicht flüssig wird)
  • eine Prise Zimt
  • 1 TL Chiasamen (da man die nur wenig braucht habe ich da immer noch ne Ladung da und verarbeite die gerne wo es nur passt)

Das Ganze habe ich einmal durch den Mixer gejagt und fertig. Da mein Mixer leider ein Arsch ist und so gar nicht bereit, eine anständige Leistung zu bringen, sind meine Smoothies immer noch recht grob, wie man hier an der enthaltenen Pflaumen-Haut sieht. Es wird echt mal Zeit für ein anständiges Gerät, aber jetzt muss das erstmal reichen, meine Wunschliste ist echt viel zu lang 😀

Geschmeckt hat mir der Smoothie ziemlich gut, eine Pflaume mehr hätte allerdings noch besser gepasst. Das Protein-Pulver hat hier prima reingepasst und hat sich geschmacklich gut mit dem Rest vertragen. Ob ich es mir allerdings selbst auch noch mal kaufen würde kann ich nicht sagen. Es ist schon nicht übel, aber irgendwie ist es mir trotzdem zu teuer vor allem dafür, dass ich es vermutlich auch nicht so wirklich brauche.

protein3

Schauen wir trotzdem nochmal schnell rein, was so drin ist:

Erbsenprotein*, Reisprotein*, Kakaopulver* stark entölt (8,0 %), Kokosblütenzucker*, Schokoladen-Erdnussaroma, Erdnussmehl* (3,0 %), Konjakpulver*,Verdickungsmittel: Gummi arabicum* | * aus kontrolliert biologischem Anbau

100g davon enthalten übrigens 63g Eiweiß. Auf den Zucker hätte ich ganz gerne verzichtet, dass muss meiner Meinung nach irgendwie nicht sein.

protein4.jpg

8 comments on “Lack of Protein :(

  1. blaubeerlaeuferin

    Was sind denn deine liebsten pflanzlichen Proteinquellen? Ich liebäugele auch schon eine Weile mit diesem Pulver, aber natürlichere Varianten sind mir doch irgendwie lieber…

    Gefällt 1 Person

    • Also wirklich NÖTIG hat man so Pulver ja in der Regel bei Weitem nicht ^^ Meine „liebsten“ Eiweißquellen sind schwer zu benennen, es sind echt viele und die Kombination machts da halt. Wir essen z.B. viel und gerne Hülsenfrüchte (Kichererbsen <3, Kidneybohnen, Erbsen, Zuckerschoten), dann natürlich (braunen) Reis, Bulgur, Vollkornprodukte (besonders mit Dinkel), Haferflocken, Tofu. Auch viel Kartoffeln, Spinat, Brokkoli, getrocknete Tomaten und selbst gezogene Sprossen. Zwischendurch dann auch immer gerne mal Quinoa, Amaranth, Avocados oder so Sachen wie Edamame. Die Auswahl ist da ja echt riesig 🙂

      Gefällt mir

  2. Na dann hau rein!! Falls Du weiter Interesse hast, kann ich Dir noch ein, zwei Pulver empfehlen. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: