Restaurants

Franz Soupmarine

Heidelberg, ach Heidelberg, dich kann man einfach nur lieben! Der Neckar, das Schloss, die Altstadt… und die vielen, vielen Möglichkeiten vegan essen zu gehen ❤ Und ständig findet man was Neues, man muss nur die Augen offen halten. In diesem Fall muss man evtl. auch noch die Brille putzen, damit man nicht versehentlich dran vorbei geht, denn dieses Lädchen ist wirklich nur ganz klitzeklein.

IMAG0774.jpg
Kuschlig kleiner Gastraum: links von der Tür ist etwa noch anderthalb mal so viel Platz, wie ihr durch die Scheibe sehen könnt. Ein Ort zum Wohlfühlen!

Seit Juni 2016 hat sich hier Franz Soupmarine eingenistet und bietet uns vegetarische und vegane Suppen an. Der Gastraum ist wirklich winzig, vielleicht die Hälfte von meinem Wohnzimmer. Mit den „Fensterplätzen“ können hier etwa 15 Personen zusammen sitzen, es ist kuschlig und fühlt sich irgendwie familiär an. Die Einrichtung ist liebevoll zusammengewürfelt und hat etwas heimeliges. Optisch gibt der Laden auf jeden Fall was her und man fühlt sich sofort wohl. Die Essensausgabe erfolgt an einer kleinen Theke hinter dem Durchgang, den ihr auf dem Bild erkennen könnt. Dort stehen 6 große Suppentöpfe, jeder mit einer anderen Versuchung gefüllt. An einem Brett werden die ständig wechselnden Angebote ausgehängt, klar als vegetarisch oder vegan gekennzeichnet.

Dazu könnt ihr euch ein Stück (oft noch ofenwarmen) Fladen nehmen oder eure Suppen mit leckeren Toppings verfeinern, die in hübschen Weckgläsern angeboten werden, z.B. Nüsse, Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Koriander, Sesam, Frühlingszwiebeln…

Da wir ja nur was „für den kleinen Hunger zwischendurch“ gesucht hatten, war es ein echter Glücksfall für uns, dass gerade ein Tisch für 4 frei wurde. Den haben wir uns natürlich gleich geschnappt und es uns gemütlich gemacht. Und erfreulicherweise waren an diesem Tag sogar alle Suppen vegan, wir hatten also die volle Auswahl!

IMAG0773.jpg

Links seht ihr zwei Linsensuppen, rechts oben ist eine Kartoffel-Spinat-Suppe und ich hatte das Süppchen vorne mit Kürbis-Ingwer. Alles war ganz fantastisch. Die Schalen, die ihr hier seht, waren die „kleinen“ für läppische 3,50€. Es gibt wohl auch noch große Schüsseln, aber leider weiß ich den Preis grade nicht. Ich fand aber auch die Portion die ich hatte schon echt ordentlich und sättigend, vor allem mit dem Brot dazu. Für die gebotene Qualität also echt günstig. Solltet ihr übrigens mal keinen Platz mehr finden – ihr könnt die Suppen auch voll Fastfood-mäßig in einem Becherchen mitnehmen und unterwegs genießen!

Auf deren Facebook-Seite fiel mir auch deren „Suppe in der Brot-Tasse“ ins Auge, in das ich mich spontan verliebt habe. Ich hoffe ja, das auch bald mal probieren zu können und habe mir auch schon fest vorgenommen, das selbst mal auszuprobieren und daheim eine Suppen-Party zu veranstalten 😀 (hach, meine To-Do Liste ist echt verdammt lang…)

Besonders hübsch finde ich übrigens, dass es sich hier um ein total sympatisches Familienunternehmen handelt. Während Günay Celik ständig neue Suppenkreationen zaubert und nebenbei noch einen Obst- und Gemüseladen betreibt, hat ihr Sohn Burak ein paar Meter weiter den fantastischen Pizzaladen „Unter Freunden“ eröffnet, über den ich auch längst schon mal berichten wollte (Liste. Lang. Ihr wisst schon ^^) weil ihr da auch wirklich echt hammermäßige vegane Pizzen erhaltet. Und die übrigens auch gerne mal super leckere Brot-Sticks zu den Suppen beisteuern. Ergänzt sich doch alles ganz wunderbar, oder?

Die Suppenauswahl wechselt wie gesagt ständig, hier lockt also immer mal was Neues. Aber damit ihr wisst, was euch so erwarten könnte gebe ich euch mal eine kleine Auswahl um euch mit Worten ein Bild zu malen:

  • Kartoffel-Urkarotte-Granatapfel-Kokossuppe
  • Hülsenfrüchtesuppe mit handgemachten CousCousbällchen
  • Knollensellerie-Bohnen-Creme-Suppe
  • Karotte-Ingwer-Suppe
  • Lila Süßkartoffelsuppe mit Quinoa
  • Bohneneintopf mit Sojaschnetzel
  • Tomaten-Kokos-Limette
  • Zwiebel-Bier-Suppe
  • Rote Bete-Meerrettich-Suppe

Also wer da nicht schwach wird, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Ihr findet Franz Soupmarine mitten in der Heidelberger Altstadt, in einer der vielen hübschen Nebengassen zur Hauptstraße, die für mich die Hauptschlagader dieser Stadt ist. Hier tummeln sich fantastische Straßenmusiker, an denen man manchmal einfach nicht vorbei gehen möchte, oder oft auch vegane Info-Aktionen, wie z.B. von der Heidelberger Gruppe der Albert-Schweitzer Stiftung. Und es reiht sich ein „vegan friendly“-Restaurant ans nächste. Darum trifft man mich hier regelmäßig an, meist mit dem Hintern auf einem Stuhl und einem vollen Löffel in der Hand 😉

heidelberg2

Franz Soupmarine
Märzgasse 4
69117 Heidelberg

Montag – Samstag: 11:00 – 20:00 Uhr
Sonntag: geschlossen
Besucht Franz Soupmarine auf  >>Facebook<< oder >>Instagram<<

2 comments on “Franz Soupmarine

  1. Wie cool! Ich hab mega Suppen-Hunger jetzt 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: