Lebensmittel

Coconut Bliss – Wann kommt der Sommer?!

Ich gebe zu, da ist uns neulich so ein bisschen die Beherrschung verloren gegangen. Veganes Eis ist immer so eine Sache. Oft schmeckt es nicht sonderlich, zu stark verwässert oder nach Soja. Oder es ist halt kein Bio-Produkt. Im Kaufland bin ich mal auf ein „wie Magnum“ Eis gestoßen, mit Soja, das war auch recht lecker. Nur haben wir jetzt leider kein Kaufland mehr in unmittelbarer Nähe. Vielleicht sollte man „zum Glück“ sagen. Eis ist tödlich für meine Hüfte… und meine Selbstbeherrschung!

Denn nachdem wir „Coconut Bliss“ bei Edeka gefunden haben ging es ein klein wenig mit uns durch. Ich hab das sicher schon mal im Laden liegen sehen, aber es nie als vegan wahrgenommen. Ich gucke jetzt auch nicht unbedingt oft in die Kühltruhen wenn ich nicht etwas bestimmtes brauche. Nun sprang mich in einer bisher unbetretenen Filiale aber der große, leuchtende Schriftzug „VEGAN“ sofort an und ich wurde mit der Entdeckung dieses Eises belohnt.

Wir probierten zwei Sorten aus, wobei die eine eher etwas langweilig war und keine große Begeisterung hervorrief. Die Sorte „Salted Caramel“ dann schon eher!

ueber_text

Luna Marcus und Larry Kaplowitz, die beiden Gründer von Cocnut Bliss, wollten eine Alternative zur Alternative entwickelen, da sie weder von Eis auf Reis- oder Sojamilchbasis so wirklich überzeugt waren (und von Kuhmilch natürlich schon mal gleich gar nicht!) Das Unternehmen an sich legt großen Wert auf Ökologie und Nachhaltigkeit – Verringerung der CO2 Emissionen, Stromsparen, Recycling im Büro, Verwendung von LED Leuchtmitteln usw. Man ist Mitglied in verschiedenen Organisationen, die sich mit Nachhaltigkeit befassen, wie z.B. die Sustainable Food Trade Association. Was ich jetzt allerdings nicht finden konnte war ein Hinweis darauf, dass auch die direkte Umverpackung vom Eis am Stiel biologisch Abbaubar wäre oder so. Vielleicht weiß ja jemand von euch noch mehr darüber?

Und weil das für viele natürlich auch ein relevanter Punkt ist: für die Ernte der Kokosnüsse werden keine Affen eingesetzt! Man legt wert auf faire Behandlung der Mitarbeiter  sichere Arbeitsbedingungen – hierfür steht man mit dem Lieferanten in engem Kontakt.

koko.jpg

fazit

Geschmacklich fällt es definitiv unter „kann man wieder kaufen“, wobei Verpackungstechnisch natürlich die Becher empfehlenswerter sind, muss ich mal schauen ob ich die auch noch bei uns finde. Die vielen verschiedenen Sorten sind ja schon sehr reizvoll. Es könnte ein wenig mehr Karamell enthalten für meinen Geschmack, das sieht auf dem Foto ja schon intensiver aus und ich finde es etwas schade, dass das in echt nicht so ganz hin haut. Trotzdem war es wirklich lecker (man sollte sich ruhig ne Minute nehmen und es etwas antauen lassen, so direkt hart aus der Tiefkühltruhe geht etwas Genuss verloren, wie das mit Eis halt oft so ist… und mit der Ungeduld….).

Die andere Variante, die mir nicht so imponiert hat, waren die Dark Chocolate Bars (irgendwie fehlt mir da die knackige Schokohülle, das ist quasi nur das „Innenleben“). Hier kostet der 4er Pack mit 300g 6,49€ bei Edeka.

Die Salted Caramel Variante enthält nur 3 Stück (246g) und kostet ebenfalls 6,49€. Is aber halt auch geiler.

Inhaltsstoffe „Salted Caramel“
Milchfreie Eiscreme: Bio Kokosmilch (Bio Kokosnuss, Water, Bio Guarkernmehl), Bio Agavendicksaft, Bio Karamel (Bio Kokosblütenzucker, Bio Kokosmilch, Wasser, Meersalz, Bio Guarkernmehl), Bio Kokoscreme, Meersalz. Schokoüberzug: Bio Fair Trade Dunkle Schokolade (Bio Fair Trade Kakaomasse, Bio Fair Trade Rohrzucker, Bio Fair Trade Kakaobutter, Bio Fair Trade Kakaopulver), Bio Kokosöl, Meersalz.

Am meisten Chancen auf das Eis habt ihr übrigens bei Veganz, so nach und nach sind inzwischen aber auch schon einige Edeka Filialen dazugekommen. Wenn ihr es noch woanders gefunden habt würde ich mich über eine kleine Info freuen!

Die Bewertung bezieht sich auf das Eis am Stil, für die im Becher würde ich die Verpackung wohl besser bewerten. Der Spaß ist natürlich nicht ganz günstig, dafür aber ziemlich lecker. Würde aber noch mehr gehen, erst recht wenn der Karamel-Anteil eher wie auf der Abbildung wäre.

bewertung_coconut.png

eis_1

eis_3

Verfügbare Sorten

Im Becher

Cinnamon Chocolate Fusion Chocolate Hazelnut Fudge
Chocolate Chip Cookie Mint Galactica
Salted Caramel & Chocolate Mocha Maca Crunch
Vanilla Island Ginger Cookie Caramel
Dark Chocolate Cappuccino
Chocolate Peanut Butter Cherry Amaretto
Naked Coconut Summer Berry Swirl
Chocolate Walnut Brownie

Am Stil

Salted Caramel in Chocolate Naked Coconut
Coconut Almond in Chocolate Strawberry Love
Dark Chocolate Café Latte

Habt ihr schon weitere Sorten davon probiert? Was könnt ihr mir denn noch so empfehlen?  😀

 

0 comments on “Coconut Bliss – Wann kommt der Sommer?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: