Rezepte

Tomaten-Mandel-Pesto

Alle Jahre wieder komme ich in die Verlegenheit meinem Großvater etwas zum Geburtstag geschenkschenken zu wollen. Und jedes Jahr wieder tue ich mir schwer damit. Meine Großeltern brauchen ja nie wirklich etwas und in der Regel läuft es auf etwas feines zum Trinken raus. Eine gute Flasche Wein, ein besonderer Schnaps, dieses Jahr war es eine große Flasche mehr oder weniger ausgefallenes Bier.

Dazu eine mediterrane Knabberei und natürlich etwas Selbstgemachtes dazu, für die persönliche Note. Diesmal habe ich mich für ein Tomaten-Pesto entschieden, das eigentlich schon lächerlich einfach zuzubereiten ist.

Ihr braucht:

  • 1 Glas getrocknete Tomaten
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Olivenöl
  • Mandelsplitter (Hasel- oder Walnüsse passen auch sehr gut, hatte ich aber leider nicht)
  • etwas Basilikum, Salz und Pfeffer
  • 1-2 EL Balsamico-Essig

Wer mich kennt weiß, dass es sich hier um gefühlsmäßige Angaben handelt. Ich taste mich da ran und schmecke so lange ab bis mir Geschmack und Konsistenz eben zusagen.

Schneidet den Knoblauch in grobe Stücke und röstet ihn goldbraun in etwas Öl an. Ebenso die Mandeln, die ich bereits als Splitter im Haus Haus hatte. Sobald sie Farbe bekommen und leicht duften passen sie schon.

Lasst die Tomaten erst mal abtropfen, hebt das Öl im Glas aber auf, davon könnt ihr dann noch etwas zugeben wenn ihr noch Flüssigkeit braucht. Zerkleinert die Tomaten mit dem Pürierstab oder in der Küchenmaschine, bis eine feine Masse entsteht. Dann könnt ihr alle anderen Zutaten hinzufügen und alles gut durchpürieren.

Im Grunde wars das dann auch schon. Wenn ihr euer Pesto abgeschmeckt habt und mit der Konsistenz zufrieden seid könnt ihr es schön in ein Glas umfüllen und entweder selber futtern oder zum Verschenken aufhübschen. Ich habe beides getan 😛

pesto3

pesto4

pesto2

4 comments on “Tomaten-Mandel-Pesto

  1. dafür gibt es ein veganes herz:

    Gefällt 1 Person

  2. Ich liebe Pesto in jeglicher Art. Deins würde ich essen 😉

    Gefällt 1 Person

    • Ich gebe ja zu ich mag die grünen Pestos am liebsten, mit VIIIEL Knoblauch und Basilikum 😛 Aber das muss warten bis wir wieder massig Basilikum auf dem Balkon haben ^^ Das rote war jetzt aber auch sehr lecker und durch die getrockneten Tomaten auch echt fruchtig!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: