Blog & Aktuelle Themen

Von Steinbrechern und Bärlauchjägern

Heute plaudere ich mal wieder ein bisschen aus dem Nähkästchen. Ich habe mich ja bereits als Bogenschütze geoutet und möchte euch gerne ein wenig daran teilhaben lassen. Darum erzähle ich euch heute mal ein wenig von unserem letzten Ausflug zu einem Bogenparcours hier um die Ecke, der eine ganz wunderbare Besonderheit hat.

Einen recht großen Hinweis darauf gibt schon der Name des Vereins. Ich selbst gehöre ja zu den „Steinbrechern„, da mein Verein, wer hätte es geahnt, in einem Steinbruch platziert ist. Letzten Sonntag waren wir zu Besuch auf dem Parcours des Vereins der „Bärlauchjäger“ – und die haben sich ihren Namen echt mehr als verdient.

IMAG1032.jpg
Bogenparcours Hördt: fast der gesamte Waldboden ist hier mit Bärlauch bedeckt

Normalerweise sind die Parcours, die wir bisher besucht haben, sehr bergig, durchzogen von Wiesen und Wäldern und ziemlich anstrengend zu begehen. Der Parcours in Hördt hingegen ist fast durchgehend eben und auffällig feucht (aber Frau hat ja gutes, wasserdichtes Schuhwerk 😀– hier fühlt sich Bärlauch ganz offensichtlich wohl wie Sau! Denn Hand aufs Herz: nur wenige Stellen hier sind nicht vom bärigen Lauch überzogen, er ist wirklich überall! Und würde man ihn nicht sehen würde man ihn riechen: ein knofiger Duft durchzieht hier die Wälder und glaubt mir, den wird man nicht so schnell los XD

Es sieht auf jeden Fall wunderschön aus (auch wenn man den Lauch nicht mehr so toll findet, wenn sich ein verirrter Pfeil darunter vergräbt *grml*) und ich habe es sehr bedauert, dass ich meine Kamera nicht dabei hatte, denn das Handy konnte diese herrlichen Grüntöne und das stimmungsvolle Licht leider überhaupt nicht einfangen. Mit solcher Schönheit hatte ich allerdings wirklich nicht gerechnet.

Aber ein paar Handy-Impressionen habe ich euch natürlich mitgebracht 🙂 Und weil es grade so cool passt teile ich auch noch den Link zum Rezpet des Veganizers Spargel-Bärlauch-Suppe, über das ich gerade gestolpert bin. Haut rein!

>Beitrag zum Thema: Bogensport unter Veganern<

2 comments on “Von Steinbrechern und Bärlauchjägern

  1. Pingback: Es grünt so grün

  2. Das sieht richtig schön aus, so friedlich. Ich mag leider gar kein Bärlauch, weiß auch nicht so recht warum. Vielleicht sollte ich es nochmal probieren.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: