Running on Plants

Running on Plants – Erste Schritte (KW 28 / 2017)

Wie man in meinem Beitrag „Laufen. Aber bitte vegan.“ lesen konnte habe ich mich jetzt dazu gebracht unter die Läufer zu gehen. Und bisher sogar recht erfolgreich, zumindest nach meinen Anfänger-Maßstäben 😀

Natürlich sind meine Fortschritte noch ziemlich klein, meine Kilometer noch mickrig und mein Tempo sehr schneckig. Aber ich versuche mich da auch noch für eine kleine Weile dran zu halten, da ich bei meiner ganzen Begeisterung gerne auch mal übertreibe. Damit habe ich mir im ersten Monat auch gleich mal fies das Knie verletzt und konnte dann eine ganze Weile gar nicht bzw. dann nur seeehr langsam unter Schmerzen laufen. Nervt!

Aber gut, ich hab draus gelernt, halte mich erstmal noch weiter an meine gesetzten Limits und gebe mir noch etwas Zeit, bevor ich mehr Tempo und mehr Strecke von mir verlange.

Trotzdem möchte ich jetzt anfangen, meine Läufe zu dokumentieren. Vielleicht motiviere ich damit ja noch den ein oder anderen Schneckenläufer 😉

lauf2

KW 28 / 2017

Aktuell habe ich entweder eine feste Strecke, die ich zur Zeit bei uns auf dem Feld laufe oder ich „erledige“ meinen Lauf in Verbindung mit meinem Besuch im Fitness-Studio, da ich da eh zwei Mal wöchentlich am Schwitzen bin. Ich möchte wenigstens 3x die Woche laufen, für möglichst nicht viel mehr als 15-20 Minuten während der Gewöhnungsphase. Und ich muss/möchte im Moment noch einen Tag Pause zwischen den Läufen machen, dem Knie zuliebe.


Montag, 10. Juli 2017

Startzeit: 20:42 Uhr
Dauer: 17:02 Min
Distanz: 2,05 km
Ø Pace: 8:18 min/km

Hier hat es mich Abends noch mal so richtig gepackt. Es war nach langer Hitze fast schon kühl und ich war in bester Stimmung. Und ich war für meine Verhältnisse auch recht fix unterwegs, dadurch motiviert, dass mein Knie zum ersten Mal seit längerem komplett schmerzfrei war.


Dienstag, 11. Juli 2017 – Laufband

Dauer: 15:12 Min
Distanz: 1,8 km

Hier war es schon wieder nix mit dem Tag Pause, allerdings war ich nur auf dem Laufband, da ist es nicht ganz so wild.


Freitag, 14. Juli 2017 – Laufband

Dauer: 15:00 Min
Distanz: 1,5 km

Der übliche lockere Lauf zum Aufwärmen vor dem Krafttraining.


lauf3

Freitag, 14. Juli 2017

Startzeit: 20:32 Uhr
Dauer: 18:45 Min
Distanz: 2,23 km
Ø Pace: 8:24 min/km

Ich war an dem Tag zwar schon im Fitness-Studio laufen, hatte am Abend aber nochmal den totalen Drang danach aufs Feld zu gehen. Vor allem da die Luft so frisch und würzig gelockt hat. Kaum war ich draußen fing es allerdings an wie in Strömen zu regnen. Und es war absolut herrlich! Ich hab durch die Brille zwar fast nix gesehen und noch dazu ist mir irgendwas ins Auge gelaufen, darum war ich die meiste Zeit einäugig unterwegs, aber ich hatte Spaß wie Sau!

Zwischendurch, als es mal „nur“ etwas getröpfelt hat, konnte ich mir mal mit dem Ärmel durchs Gesicht wischen (und ein schnelles Foto machen ^^) und zumindest auf dem Heimweg beide Augen öffnen *g*. Es war zwar nicht mein schnellster Lauf, aber gefühlt mein bisher bester. Ich konnte deutlich länger am Stück laufen, bevor ich zwischendurch auf gehen umstellen musste und es fühlte sich alles viel leichtfüßiger an als sonst. Ich war daheim dann zwar klatschnass, aber voller Endorphine.

Angefeuert und weiter getrieben wurde ich hier übrigens von einem meiner liebsten Lauf-Lieder:


Gesamt Kilometer Woche: 7,58 km

Gesamt Kilometer Monat: 10,84 km

0 comments on “Running on Plants – Erste Schritte (KW 28 / 2017)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: