! Kosmetikprodukte & Zubehör

Erdbeerwoche – Bloody Women!

Vor einigen Tagen hatte ich wieder mal eine tolle E-Mail in meinem Postfach. Bettina von der „Erdbeerwoche“ hatte mich angeschrieben und mit mir über eine Kooperation gesprochen, da unsere Herzen ja so ziemlich für die selben Dinge schlagen: Veganes, Biologisches und Nachhaltiges.  Ich war sofort begeistert. Aber auch etwas eingeschüchtert. Nicht das vermeintliche „Tabu“-Thema macht mir Sorgen, sondern die Wichtigkeit der ganzen Geschichte. Wie packt man ein so bedeutendes Thema in einen Blog-Beitrag? Noch am selben Tag setzte mich hin und versuchte mir ein Konzept zu überlegen, wie ich möglichst viele wichtige Informationen möglichst interessant hier unterzubringen. Ich hoffe, es hat geklappt.

What it´s all about?!

Fangen wir mal mit ein paar Fakten an. Worum geht es heute denn eigentlich? Sicher kennen viele von euch die „Erdbeerwoche“ bereits und ahnen evtl. schon um was es hier gehen wird. Kurz und knapp: um die Menstruation. Ein nüchternes Wort für eine komplexe Angelegenheit, die für die meisten von uns Frauen für eine sehr lange Zeit im Leben ein Thema ist.

facts

bloody-facts.png

Ich halte die Fakten hier lieber mal ganz kurz und bündig, nur um das „Problem“ grob zu umreißen. Jede Menge wichtiger und nützlicher Infos zum Thema Frauen-Hygieneartikel und damit verbundene Gesundheits- sowie Umweltprobleme findet ihr sehr gut dargestellt auf der Homepage der Erdbeerwoche, die ich euch unten nochmal verlinken werde. Ich kann euch nur empfehlen da mal rein zu schauen, das ist ne wirklich wichtige Sache!

Aber wie ihr an den vier Stichpunkten schon erkennen könnt geht es hier um zwei grundlegende und massive Probleme im Bezug auf Tampons und Co. Zum einen geht es hier um eine schier unglaubliche Menge an Wegwerf-Produkten, die die Umwelt belasten, zum anderen können konventionelle Hygiene-Artikel auch zu gravierenden gesundheitlichen Problemen führen.

was-ist-die-erdbeerwoche

Hinter dem jungen Start Up Unternehmen aus Wien steckt der Gedanke, das Thema Menstruation und Frauenhygiene aus seinem Schattendasein zu holen. Niemand sollte sich dafür schämen über dieses so wichtige Thema zu sprechen und die Möglichkeit geben, sich anständig zu informieren.

Dazu hat man hier als Frau die Möglichkeit nicht nur Einfluss auf die eigene Gesundheit zu nehmen, sondern auch auf unsere Umwelt – denn die über 45 Milliarden jährlich konsumierten Hygieneprodukte müssen ja irgendwo herkommen – und auch irgendwo enden. Glücklicherweise finden die Themen „Bio & Nachhaltigkeit“ und auch „fairer Handel“ immer mehr offene Ohren und sollten nun auch endlich bei Produkten wie Tampons, Binden oder Slipeinlagen berücksichtigt werden. Darum geht es bei der Erdbeerwoche.

der-shop

Neben den ganzen Informationen findet ihr bei der Erdbeerwoche natürlich auch einen Online-Shop, in dem ihr die passenden Produkte zum Thema findet, wie z.B.:

  • Tampons, Binden & Slipeinlagen aus biologisch angebauter Baumwolle
  • Waschbare Stoffbinden und Einlagen
  • Menstruationskappen
  • Unterwäsche aus Bio- und Fairtrade Baumwolle

test

Ich durfte die >>Superwoman-Box<< ausprobieren, die aus einer bunten Produktmischung besteht, wie z.B.:

  • 1x Produktprobe mit Organyc Bio-Binde und Bio-Slipeinlage
  • 1x STYX-Body Butter Kiwi Apfel (50mg)
  • 1x Separée Magazin mit Menstruations-Schwerpunkt
  • 1x biobrush Zahnbürste (komplett biologisch abbaubar!)
  • DENTTABS (14 Stück)
  • 1x Rapunzel Alpen Amaranth Bio-Müsli Beeren (375g)
  • 1x KISSA Matcha Supermodel´s Secret (Probier-Sachet)
  • diverse Rabattgutscheine von Partnerfirmen im Gesamtwert von 50€

Da mein Hauptthema hier ja allerdings eine ganz bestimmte Zeit im Monat beansprucht musste ich erst mal warten, bis auch bei mir wieder „Erdbeerwoche“ angesagt war.

Bis dahin hab ich dann einfach mal die anderen Dinge getestet, wie das Rapunzel-Müsli (lecker, lecker!), die Körpercreme und die Slip-Einlagen, bis ich dann endlich auch die Binden mal ausprobieren konnte. Die STYX Apfel-Kiwi Creme fand ich übrigens auch besonders cool. Es handelt sich dabei natürlich auch um vegane Naturkosmetik, die einen ganz besonderen Duft hat. Erinnert ihr euch noch an diese super-sauren Kaugummis von früher, die dann einen süßeren Kern hatten auf den man beißen konnte, wenn man das Saure nicht mehr ausgehalten hat? Die Körpercreme erinnerte mich von Geruch her genau an diese Dinger 😀

 

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Dazu sei gesagt, ich verwende normalerweise weder Binden noch Slip-Einlagen, da ich das Gewurschtel im Slip (von mir auch liebevoll „Schlüppa“ genannt, in Gedenken an meine Oma 😉 eigentlich nicht leiden kann und sich der Mist auch irgendwie immer recht schwitzig anfühlt. Darum war ich hier ein relativ kritischer Tester.

Tatsächlich waren die Binden dann aber ganz angenehm zu tragen, blieben dank den Flügeln an Ort und Stelle und haben sich auch gar nicht schwitzig angefühlt.

Die im Shop angebotenen Binden bestehen aus nachhaltig produzierter und zertifizierter Biobaumwolle und sind außerdem:

  • frei von Kunststoffen, Pestiziden, Chemikalien oder Glyphosat (was sonst tatsächlich auf herkömmlichen Binden und Tampons zu finden ist!)
  • ohne umweltbelastende Absorbierungsmittel
  • chlorfrei gebleicht
  • zu 95% bzw. zu 100% biologisch abbaubar

Die von mir getesteten Organyc Bio-Binden (4,50€ für 10 Stück) haben noch weitere Vorteile:

  • sie sind zu 100% kompostierbar
  • die Verpackung und der Abziehstreifen bestehen aus 100% abbaubarem Bioplastik

Ich persönlich werde dann aber wohl zukünftig eher die Bio-Tampons von Organyc verwenden, die die selben Vorzüge wie die Binden aufweisen. Zumindest so lange bis ich endlich auch mal auf die Menstruations-Tassen umgestiegen bin, mit denen ich schon so lange liebäugel. Von den Dingern habe ich bisher nur Gutes gelesen und auch meine Freundin verwendet die schon eine ganze Weile und ist total zufrieden damit. Das wird also definitiv mein nächstes Projekt in diesem Bereich.

Preislich liegen die Tampons mit 3,99€ für 16 Stück knapp über den Preisen von O.B. (2,75€ / 16 Stück) – allerdings deutlich über dem Preis für z.B. das DM Produkt „Jessa“, die bei 2,55€ / 80 Stück liegen. Das ist schon ein heftiger Unterschied, den ich natürlich nicht unter den Teppich kehren kann. In diesem Zusammenhang sollte man sich auf jeden Fall nochmal die hier erwähnten Fakten in Bezug auf Umwelt und Gesundheit vor Augen führen.

Allerdings denke ich, dass auch hier die Entscheidung hin zu waschbaren Stoffbinden (da kann ich leider nicht mit Erfahrungen dienen) oder zu der bereits erwähnten Menstruations-Tasse eine gute Idee ist. Quasi um Körper, Umwelt UND Geldbeutel zu schonen.

Wie auch immer ihr euch entscheidet, zumindest ist es ratsam, sich das alles mal gründlich durch den Kopf gehen zu lassen.

Zum Abschluss auch noch mal herzlichen Dank und viele Grüße an Bettina & Annemarie, die mir diesen Beitrag ermöglicht haben! Ihr könnt der Erdbeerwoche übrigens auch hier auf WordPress folgen – solltet ihr ebenfalls unbedingt machen 😉

Erdbeerwoche Collage.jpg



sponsored-product

www.erdbeerwoche-shop.com

4 comments on “Erdbeerwoche – Bloody Women!

  1. Ich war von der Entdeckung der Menstruationstasse so begeistert, dass ich für ein Lobpreis des Teils meinen Blog leicht zweckentfremdet habe (obwohl es wohl in die Wundern-Kategorie passt, dass ich erst so spät im Leben davon erfahren habe). Auf alle Fälle wärmstens zu empfehlen – auch unter dem Kostengesichtspunkt!
    https://wildeskinzigtal.wordpress.com/2015/09/08/hoch-die-menstruationstassen/

    Gefällt 1 Person

  2. Na, das war ja ne ganz schön wilde Mischung in der Box! 😄
    Toll, dass du über das Thema geschrieben hast. ⭐⭐⭐
    Wer die Erdbeerwoche noch als Tabu- Thema ansieht, der hält Kondome sicherlich auch für Teufelszeug und klingelt Samstag morgens gern an fremden Türen. 😏 Ist doch wichtig, dass jemand darüber schreibt, dass man auch im Schlüppa für Nachhaltigkeit sorgen kann…
    Ich hab seit kurzem auch so ne Menstruations- Tasse. Hält genau so gut wie Tampons, ist halt nur ein bisschen mehr Fummelei, weil es kein Bändchen gibt.
    Schönen Abend Sue. 😌👐

    Gefällt 1 Person

    • In Zeiten, wo Menschen wutentbrannt „Sexismus“ schreien wenn man ihnen einen schönen „Schniblo“ Tag wünscht, habe ich tatsächlich das Gefühl, dass noch ganz viele Menschen in Selbstverständlichkeiten ein Tabu Thema sehen ^^ Aber siehste mal, die Liste der zufriedenen Tassen User wird immer länger. Ich muss da echt dringend nachziehen! Hab du auch noch einen schönen Abend 😘

      Gefällt 1 Person

  3. Ich hatte auch schon das Vergnügen mit den netten Damen von Erdbeerwoche 😊 benutze jetzt auch schon fast 2 jahre ausschließlich bio Tampons die meiner Meinung nach nicht nur gesund sind sondern auch einfach besser. Nichts läuft aus und sie sind extrem saugfähig. Als ich angefangen hab mich damit zu beschäftigen war ich so geschockt dass ich von heute auf morgen umgestiegen bin. Jeder sollte dringend darüber nachdenken was er mit herkömmlichen Tampons etc seinem Körper und der Umwelt antut.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: