Blog & Aktuelle Themen

No Sugar Challenge mit Atroksia

Challenges sind zur Zeit echt bliebt und so war es nur eine Frage der Zeit, bis ich selbst mal an einer teilnehmen werde. Zu dieser wurde ich von Mia (Atroksia) eingeladen (oder herausgefordert, je nachdem 😉 ). Gefordert wurden 30 Tage ohne Zucker – das klang nach einer spannenden Sache und da war ich natürlich gerne dabei!

Nachdem wir uns über den Termin einig wurden musste ich die Dauer aber leider gleich verkürzen, da sich die letzte Woche sonst leider mit meinem heiß ersehnten Schottland-Urlaub überschneidet, das geht natürlich nicht!

Also ist der Zeitraum nun auf das folgende Datum festgelegt:

Montag, 21.August.2017 – Sonntag 10.September .2017


Die Vorgaben

Da ich mir nicht sicher war, was bei so einer Challenge erlaubt ist und was nicht haben wir uns einfach mal auf ein paar Seiten umgesehen und sind zu den folgenden Rahmenbedingungen gekommen. Erlaubt sind generell nur Lebensmittel, die unter 5 g Zucker pro 100 g enthalten.

Gemüse:
Geht immer und so viel man möchte.

Obst:
Ist erlaubt, aber möglichst drauf achten, dass man Obst mit einem geringeren Anteil an Fruchtzuckern auswählt, wie Äpfel oder Beeren zum Beispiel. Trockenobst sollte man bleiben lassen.

Getreideprodukte, Samen, Nüsse:
Vollkornprodukte (auch Vollkornnudeln) sowie Reis und Haferflocken sind erlaubt. Außerdem auch alle Samen und Nüssen.

Proteinpulver:
Nur erlaubt, wenn keine Süßungsmittel enthalten sind.

Getränke:
Das Mindest-Tagesziel liegt bei 1,5 Litern – die überwiegend aus Tee und Wasser bestehen sollten. Cola und sonstiges Gedöns sind logischerweise verboten.

Allgemein
Natürlich sollte man alles vermeiden, dass zugesetzten Zucker enthält. Süßkram, Fertig- & Ersatzprodukte und auch bei einigen Pflanzendrinks muss man aufpassen.

(Fleisch und Milchprodukte lasse hier mal außen vor, da die bei mir ja eh nicht ins Haus bzw. auf den Tisch kommen.)


apple-1940815_1920.jpg

Erste Gedanken

Wenn ich mir das mal so durch den Kopf gehen lasse bin ich im ersten Moment relativ entspannt. Gemüse und Vollkornprodukte machen eh schon den Großteil unserer Ernährung aus. Bei den Soßen müssen wir jetzt halt mal schauen und aufpassen. Trinken ist auch kein Problem, da ich auf der Arbeit eh immer schon etwa 1,5 Liter Wasser und/oder kalten Tee trinke. Ok, beim Tee lasse ich jetzt halt noch den Agavendicksaft zum Süßen weg, ist halb so wild.

Trockenobst wird mir fehlen, da ich sehr gerne viele Rosinen in meinem selbst gemischten Müsli verwende. Aber gut, auch das ist noch zu schaffen.

Soweit bin ich also eher ziemlich optimistisch, was die kommenden Wochen angeht. Aber schauen wir mal 😉

Mia legt heute auch direkt los, das könnt ihr direkt >>hier in ihrem Blog<< mitverfolgen.

14 comments on “No Sugar Challenge mit Atroksia

  1. Pingback: No Sugar Challenge – 2. Woche

  2. Bin sehr gespannt, was ihr berichten werdet. Hatte so eine Challenge auch immer mal vor, bisher hat aber nie der Moment gepasst.. oder ich konnte mich vielleicht auch einfach nicht dazu durchringen… 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: No Sugar – Experiment mit The Green Raven – Atroksia

  4. Bin jetzt schon total gespannt wie das Fazit lauten wird. Ich hab es leider nicht so leicht wie du, weil ich schon extrem Zuckersüchtig bin nach Schokolade etc. und mir das täglich reingepfiffen hab 😉 das wird ne echte umstellung. Erster Tag läuft aber bisher ganz gut ohne Gelüste 😉 Hoffen wir das bleibt so.

    Gefällt 1 Person

  5. Klingt nach einer guten Sache, ich wünsch Dir viel Erfolg und Spaß! Ich esse generell auch keinen „normalen“ Zucker, aber Datteln stehen regelmäßig auf dem Plan, schon allein für die unzähligen Bliss Balls 😀

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: