Running on Plants

Lauftagebuch (KW 46)

Ach herje… mein Lauftagebuch wurde ganz schön vernachlässigt die letzten Wochen – es wird mal Zeit für einen kleinen Zwischenbericht!

Aaalso: ich habe die Laufschuhe natürlich noch nicht an den Nagel gehängt und hatte „damals“ in unserem Schottland-Urlaub sogar vor, morgens vor unseren Touren nochmal laufen zu gehen. Daraus wurde allerdings aus zwei Gründen nix:

  • zum einen startete unser Tag schon echt früh am Morgen und wir verbrachten den ganzen Tag mit ausgiebigen Wandertouren
  • die unmittelbaren Wege um unser Haus herum bestanden nur aus Schlamm und Klippen und somit war ein schneller Lauf am Morgen eher schwierig

Aber ok, Fortbewegung zu Fuß hatten wir in diesem Urlaub nun wirklich zur Genüge. Nur die Routine hat ein wenig darunter gelitten, als ich dann wieder nach Hause gekommen bin.

Inzwischen ist es nun leider schon recht dunkel, wenn ich aus der Arbeit komme, auch damit tue ich mir etwas schwer um ehrlich zu sein. Auch der regelmäßige starke Regen (im Sommer war das ja noch herrlich!) ist noch ein Hindernis für mich. Das heißt ich laufe im Moment hauptsächlich im Studio, leider nur etwa 4km pro Woche.

Trotzdem kann ich einen Fortschritt verkünden!

Obwohl ich so schludrig mit meinem Plan umgehe fällt mir das Laufen inzwischen leichter, ich kann generell schneller laufen und komme somit natürlich in der selben Zeit weiter. Bin allerdings immer noch bei meinen 15-20 Minuten Einheiten. Der Gedanke dahinter war, dass ich hier gerne erstmal dran arbeiten würde in dieser Zeit auf eine annehmbare Geschwindigkeit zu kommen.

Laufen_rind.jpg

Und da ich zumindest noch gelegentlich dazu gekommen bin auch in freier Wildbahn zu laufen, habe ich noch ein wenig Bildmaterial für euch mitgebracht 🙂

Ganz überrascht war ich von den Hochland-Rindern, die mir plötzlich auf meiner üblichen Lauf-Route begegnet sind. Ich bin ja sowieso ganz verliebt in Kühe und war auch im Schottland-Urlaub ganz verzückt von diesen zotteligen Kollegen ❤

Ich habe nun vor wenigstens noch einen weiteren Tag auf dem Laufband einzubauen, wenn ich schon draußen nicht so wirklich dazu komme auf Tour zu gehen. Sobald ich hier wieder eine ordentliche Routine drin habe wird auch wieder anständiger berichtet! Aber zumindest eine Zwischenmeldung wollte ich euch mal geben – ich bin noch motiviert und habe immer noch großen Spaß am Laufen!

laufen_regenbogen

2 comments on “Lauftagebuch (KW 46)

  1. freut mich mal wieder von deinen erfolgen zu lesen. mir ist draußen derzeit schon zu kalt.

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe heute jetzt einfach mal beschlossen direkt nach der Arbeit noch auf dem Feld nebenan Laufen zu gehen, dann ist es noch nicht so ganz dunkel. Ich arbeite da ja günstig gelegen. Mal schauen ob ich es durchsetze 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: